Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel WM-Absagen: Andreas Wolff kritisiert Ex-THW-Kiel-Kollegen
Sport THW Kiel

Handball-WM: Andreas Wolff kritisiert Ex-Kollegen vom THW für WM-Absagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 07.01.2021
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Handball-Nationaltorwart Andreas Wolff zeigt wenig Verständnis für seine Teamkollegen, die in der Pandemie ihre Teilnahme an der WM aus familiären Gründen absagten.
Handball-Nationaltorwart Andreas Wolff zeigt wenig Verständnis für seine Teamkollegen, die in der Pandemie ihre Teilnahme an der WM aus familiären Gründen absagten. Quelle: Sascha Klahn
Anzeige
Neuss

Er könne verstehen, dass Spieler in der heutigen Zeit um ihre Gesundheit und Ähnliches besorgt seien, sagte Andreas Wolff in einem Podcast des Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen. "Gerade für Familienväter ist es natürlich etwas Schweres, seine Kinder diesen Monat zurückzulassen und sie nicht zu sehen."

Aber es habe die Spieler zuvor auch nicht gestört, mit dem THW Kiel in der Champions League aktiv zu sein und dort in Länder zu reisen, die als Corona-Risikogebiete eingestuft worden seien.

Top-Nachrichten vom THW Kiel in Ihrem Postfach

Einmal wöchentlich bekommen Sie die Top-Nachrichten vom THW Kiel von unseren Reportern Merle Schaack und Tamo Schwarz.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

"Und jetzt auf einmal bei der WM ist es dann so ein großes Problem, obwohl da die Hygienemaßnahmen, die Sicherheitsmaßnahmen, deutlich höher sind als beispielsweise in den internationalen Wettbewerben", sagte der Keeper des polnischen Spitzenclubs Vive Kielce. "Was mich noch viel mehr daran stört, ist, dass deren Vereinskollegen anscheinend nicht so ein großes Problem damit haben, zur WM zu fahren."

Wolff: "Finde ich persönlich bedenklich"

Pekeler, Wiencek und Weinhold hatten aus familiären Gründen auf ihre Teilnahme am Turnier vom 13. bis 31. Januar in Ägypten verzichtet. "Das finde ich persönlich halt ein bisschen bedenklich, dass nur die deutschen Spieler sich dann so um ihre eigenen Familien sorgen und die ausländischen Spieler anscheinend sagen: ,Ach, komm, ich lass Frau und Kinder einfach zurück, die machen das schon'", sagte Wolff, der in Ägypten von Bundestrainer Alfred Gislason als erster Torhüter eingeplant ist.

Lesen Sie auch:Diese Spieler vom THW Kiel fahren zur WM

Als erster des THW-Trios, das zu den Leistungsträgern der Nationalmannschaft gehört, hatte Anfang Dezember Patrick Wiencek dem Bundestrainer aus familiären Gründen abgesagt und seine Gründe bei KN-online ausführlich erklärt. Wenig später folgten auch die Absagen von Weinhold und Pekeler. Gesundheitliche Bedenken spielten dabei einer untergeordnete Rolle. Alle drei verwiesen vielmehr auf das Problem der Kinderbetreuung in der Pandemie, mit dem sie ihre berufstätigen Frauen im Falle weiterhin geschlossener Kitas nicht allein lassen wollten. Andreas Wolff hat, soweit bekannt, keine Kinder.

Von Merle Schaack mit dpa

Kuriose Trophäen-Flut - Der THW Kiel hat das "Quintuple"
Merle Schaack 07.01.2021
Merle Schaack 05.01.2021