Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Zwangspause für Rune Dahmke
Sport THW Kiel Zwangspause für Rune Dahmke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 26.09.2016
Von Tamo Schwarz
Ausgehebelt, aber nur kurz: Rune Dahmke muss wegen einer Fußverletzung vorerst passen. Quelle: imago
Kiel

THW-Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker diagnostizierte anschließend einen „Teilriss des Innenbandes“ (Deltaband) und prognostizierte eine rund zweiwöchige Ruhepause für den Europameister. Ähnlich äußerte sich am Montag auch THW-Trainer Alfred Gislason: „Gegen Balingen wird Rune auf jeden Fall fehlen, mit viel Glück könnte er in Barcelona wieder dabei sein.“

 Somit muss THW-Neuzugang Raul Santos vorerst als Alleinunterhalter auf dem linken Flügel agieren. Schon am Sonntag im Champions-League-Spiel gegen Paris Saint-Germain hatte Dahmke gefehlt. Gislason hatte seine Mannschaft darum phasenweise mit zwei Kreisläufern und ganz ohne Linksaußen spielen lassen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
THW Kiel THW Kiel gegen Paris Saint-Germain - Zebras gewinnen knapp mit 28:27

Der THW Kiel hat sein Auftaktmatch in der Handball-Champions-League gegen den Titelfavoriten Paris St. Germain in beeindruckender Weise gewonnen. Beim 28:27 (15:15) im Gigantenduell machten die Zebras den Sieg in einem echten Herzschlagfinale perfekt.

25.09.2016

Nach der Auslosung zur Gruppenphase der Handball-Champions-League hatte es Alfred Gislason, Trainer des dreimaligen Königsklassen-Gewinners THW Kiel, trocken und treffend auf den Punkt gebracht: „Das ist wie eine Klub-Weltmeisterschaft.

Tamo Schwarz 25.09.2016

Zwei Zahlen demonstrieren eindrucksvoll, was da am Sonntag (19.30 Uhr, Sparkassen-Arena) aufeinanderprallt, wenn zum Auftakt der Handball-Champions-League der THW Kiel in Gruppe A das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain empfängt.

Tamo Schwarz 23.09.2016