Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Auf der Ziellinie nicht schwächeln
Sport THW Kiel Auf der Ziellinie nicht schwächeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 02.06.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die vorletzte Hürde auf dem Weg zum angestrebten Titel könnte sich für den THW Kiel als Stolperstein erweisen. Quelle: Marius Becker/dpa
Kiel/Hannover

Die vorletzte Hürde auf dem Weg zum angestrebten Titel könnte sich für den THW Kiel als Stolperstein erweisen. Der Tabellenführer der Handball-Bundesliga muss an diesem Mittwoch (20.15 Uhr/live bei Sport1) bei der TSV Hannover-Burgdorf antreten. Die Halle ist seit Wochen mit 4150 Zuschauern ausverkauft, und TSV-Trainer Christopher Nordmeyer will sich mit einem Coup vom eigenen Anhang verabschieden, „Die Zuschauer sollen staunen über unsere Leistung. Darum kreisen meine Gedanken“, sagte Nordmeyer.

Nach einem enttäuschenden Saisonverlauf hat der Trainer des Tabellen-12. vorzeitig seinen Rücktritt nach vier Jahren angekündigt. Sein Nachfolger Jens Bürkle vom Zweitligisten DJK Rimpar steht bereits fest. Ein Sensationssieg im letzten Heimspiel wäre das passende Abschiedsgeschenk für den 47-jährigen Nordmeyer, dessen Team in eigener Halle bisher fünf Partien verloren hat.

Auch Hannovers Spieler glauben an ihre Außenseiterchance, zumal die Kieler beweisen müssen, wie sie die beiden Niederlagen in der Champions-League-Endrunde am vergangenen Wochenende verkraftet haben. Die Spiele gegen Veszprém und Kielce haben zudem Kraft gekostet. „Wenn der THW eine Schwäche zeigt, müssen wir da sein“, forderte TSV-Kapitän Torge Johannsen. Allerdings hat Kiel bisher alle elf Bundesliga-Partien gegen die Niedersachsen gewonnen.

Der THW ist dennoch gewarnt und will sich auf der Zielgeraden nicht mehr überraschend lassen. Der Tabellenführer setzte die Anreise bereits für Dienstag an. Der misslungene Auftritt in der Champions League soll keine Rolle mehr spielen. „Das darf uns jetzt nicht mehr kümmern“, sagt Rückraumspieler Marko Vujin. „Wir wollen deutscher Meister werden. Und dafür müssen wir in Hannover und gegen Lemgo gewinnen.“

Der Titel könnte bereits am Mittwochabend endgültig perfekt sein, wenn der Verfolger Rhein-Neckar Löwen gegen Friesenheim straucheln sollte und der THW gewinnt. Setzen sich jeweils die Favoriten durch, bleibt es vor dem letzten Spieltag am Freitag beim Zwei-Punkte-Abstand zwischen den beiden Top-Teams, wobei die bessere Tordifferenz von derzeit 39 eindeutig für die Kieler spricht.

Der THW Kiel ist beim Final4 der Handball Champions League zum dritten Mal in Folge aus der Erfolgsspur geraten. Nach den Siegen zur Premiere der Kölner Veranstaltung in 2010 sowie zwei Jahre später scheiterte der deutsche Meister nun im Halbfinale.

Ralf Abratis 29.06.2016

Der FC Barcelona ist zum achten Mal Champions-League-Sieger. Angeführt von Welthandballer Nikola Karabatic bezwang der Rekordgewinner am Sonntag im Finale in Köln Ungarns Meister MKB-MVM Veszprem mit 28:23 (14:10).

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.05.2015
THW Kiel Video-Tagebuch Final4, Teil 7 Gislason ist trotzdem stolz auf sein Team

Auf KN-Online finden Sie täglich aktuelle Videos rund um das Handball-Final4. Damit bieten wir Ihnen einen ganz neuen Blick hinter die Kulissen. Im letzten Teil lassen wir Rune Dahmke, Rasmus Lauge und Alfred Gislason nach der Niederlage gegen Kielce zu Wort kommen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 31.05.2015