Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel Torsten Jansen kommt zum THW Kiel
Sport THW Kiel Torsten Jansen kommt zum THW Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 26.05.2015
Von Wolf Paarmann
 Torsten Jansen läuft demnächst für den THW Kiel auf. Quelle: Jens Wolf/dpa (Archiv)
Kiel

Der 38-jährige Weltmeister unterschrieb beim Bundesliga-Spitzenreiter einen Ein-Jahres-Vertrag und soll Dominik Klein ersetzen, der nach seinem Kreuzbandriss voraussichtlich erst im Februar kommenden Jahres sein Comeback geben wird.

Torsten Jansen wird zusammen mit Rune Dahmke diese Lücke schließen“, sagte THW-Manager Thorsten Storm. „Wir freuen uns über Torstens Entscheidung, dem THW Kiel in dieser Situation zu helfen.“ Auch für Trainer Alfred Gislason war der Ex-Nationalspieler die naheliegende Lösung auf der vakanten Position: „Er ist in Abwehr und Angriff stark und wird uns und vor allem unserem jungen Linksaußen Rune Dahmke mit seiner Erfahrung helfen.“

Für Jansen, der mit seiner Frau und den vier Kindern in Poppenbüttel lebt,  war es eine schwierige Entscheidung, nach zwölf Jahren in Diensten des HSV Handball noch einmal zu wechseln: „Ich hatte das Angebot, nach dieser Saison im HSV-Nachwuchsbereich zu arbeiten. Aber ich habe auch noch richtig Lust, weiter aktiv Handball zu spielen. Nach dem überraschenden Anruf aus Kiel habe ich mich letztlich für die Fortsetzung meiner Karriere auf dieser großen Bühne entschieden.“

Torsten „Toto“ Jansen ist einer der erfolgreichsten deutschen Handballer. Der am 23. Dezember 1976 geborene Rechtshänder wechselte 2003 von der HSG Nordhorn zum HSV. Mit den Hansestädtern gewann der 1,85 Meter große Jansen zweimal den DHB-Pokal, 2007 den Europapokal der Pokalsieger, 2011 die Meisterschaft und 2013 die Champions League. In der Nationalmannschaft debütierte Jansen 1999 und warf in 178 Spielen für die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) 503 Tore. Höhepunkte seiner Karriere in der Nationalmannschaft waren der Weltmeister-Titel 2007, die Goldmedaille bei der Europameisterschaft 2004 und Silber bei den Olympischen Spielen im gleichen Jahr.

Bereits am 12.05.2015 hatte es Spekulationen über den Wechsel an die Förde gegeben. Torsten Jansen und THW-Manager Thorsten Storm wollten diese Spekulationen zu dem Zeitpunkt aber nicht kommentieren.