Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
THW Kiel THW feiert Wiedersehen mit Andi Wolff
Sport THW Kiel THW feiert Wiedersehen mit Andi Wolff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 26.06.2019
Von Tamo Schwarz
Beim letzten Duell mit KS Kielce im Februar 2018 hatte Andreas Wolff keinen guten Tag. Jetzt hat er die Seiten gewechselt. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Anders als beispielsweise der SC Magdeburg, hat die Europäische Handballföderation EHF den THW Kiel mit einem „Upgrade“ vom EHF-Cup in die Königsklasse ausgestattet. Damit starten nun der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt und der Kieler Vizemeister in der Eliteklasse, der SC Magdeburg ebenso wie die Rhein-Neckar Löwen, die MT Melsungen und die Füchse Berlin im EHF-Cup.

THW Kiel trifft auf jeden Fall auf KS Vive Kielce

Der THW Kiel wird dabei in der Vorrunde auf jeden Fall auf Andreas Wolffs neuen Klub, den polnischen Meister KS Vive Kielce, treffen. Denn am Donnerstag wird die Zusammensetzung der beiden Achter-Vorrundengruppen A und B aus acht Töpfen mit jeweils zwei Loskugeln ermittelt.

Anzeige

Zwei Klubs aus einem Land dürfen jedoch nicht in eine Gruppe gezogen werden. Da gemäß Ranking aber Flensburg und Kielce in Topf drei gesetzt sind und der THW Kiel nicht auf Flensburg treffen darf, steht der erste Gegner für die neue Saison auf internationalem Parkett bereits fest.

Der THW Kiel ist in einem Topf mit RK Celje aus Slowenien, die daraus resultierend in jedem Fall in die Flensburger Gruppe kommen.

In Topf eins befinden sich die Kugeln mit Titelverteidiger Vardar Skopje und Paris Saint-Germain, in Topf zwei warten der letztjährige Finalist Telekom Veszprém sowie der Dritte FC Barcelona. Auch Paris und Montpellier sowie die ungarischen Klubs Veszprém und Pick Szeged können nicht gemeinsam in Gruppe A oder B gezogen werden.

Szilagyi: "Freuen uns auf attraktive Gegner."

„Wir freuen uns riesig, dass wir wieder zurück auf der großen europäischen Bühne sind“, sagte Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel. „Jetzt freuen wir uns auf attraktive Gegner und die einzigartige Königsklassen-Atmosphäre in der Sparkassen-Arena.“

Mehr zum THW Kiel lesen Sie hier.

Alexander Hahn 21.06.2019
THW Kiel German Football League - Canes wollen den Schalter umlegen
Merle Schaack 20.06.2019
THW Kiel Erste Runde im DHB-Pokal - THW Kiel trifft auf Baunatal
Merle Schaack 18.06.2019
Anzeige