Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
THW Kiel Onkel Lukas und das gute Ystad-Gefühl
Sport THW Kiel Onkel Lukas und das gute Ystad-Gefühl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 09.08.2019
Von Tamo Schwarz
Mädchenschwarm: Lukas Nilsson mit Patentochter Vega. Quelle: Sascha Klahn
Ystad

Was blieb, sind viele positive Eindrücke. Die sportlichen Erkenntnisse – vielversprechend. Zwar benannte Kiels neuer Cheftrainer Filip Jicha noch fehlende Präzision im Angriff, unterstrich aber auch: „Es war der erste richtige Test, da habe ich Verständnis, dass nicht alles glatt läuft. Wir haben noch viele Aufgaben vor uns. Die Tests liefern positive und negative Erfahrungen, und die negativen sind hilfreich.“

Zebras frisch und spritzig an der schwedischen Südküste

Die Zebras präsentierten sich an der schwedischen Südküste spritzig, frisch, über weite Strecken diszipliniert im Umsetzen von Jichas Matchplan. Neuzugang Pavel Horak greift gut im Getriebe des Abwehr-Innenblocks, und Linkshänder Harald Reinkind (Jicha: „Harald macht seine Sache gut. Er soll Mut zeigen, sich Würfe nehmen“) stach mit elf Toren aus dem Gästeensemble hervor.

Kein Wunder, dass sich der Norweger nach dem Spiel gut gelaunt zeigte: „Was ich gefrühstückt habe? Brötchen im Bus. Ich bin ja selbst der Brötchenwart.“ Er sei mit seiner Leistung zufrieden. „Aber es gibt noch Sachen, die wir verbessern können. Wir waren aggressiv hinten, das war gut, das lange Kreuzen bei der zweiten Welle war besser. Wir sind im Rhythmus, Filip (Jicha, d. Red.) ist sehr klar, macht sein Ding.“

Kim Andersson verlängerte in Ystad

Die Kieler Frische musste auch Ex-Zebra Kim Andersson schmerzlich erfahren, er setzte kaum Akzente. Am Rande der Weltmeisterschaft im Januar hatte der 36-Jährige gegenüber unserer Zeitung seine Lust auf eine Rückkehr in die Bundesliga untermauert, dann aber seine Pläne geändert: „Ich habe für zwei weitere Jahre in Ystad unterschrieben. Angebote aus der Bundesliga gab es leider keine. Ich bin froh, dass ich mein Hobby noch immer zum Beruf machen kann.“ Andersson blieb mit Ehefrau Sandra und den drei Kindern Milo Verner (9), Tuva (8) und Texas (2) in Schweden. „Wir haben drei Kinder, meine Frau arbeitet als Lehrerin, das lässt sich hier alles gut verbinden, und ich mache weiter, so lange es mir Spaß macht.“

Und nach dem Spiel? Freute sich Rechtsaußen Niclas Ekberg auf seine Familie und Kinder, resümierte: „Das hat auf jeden Fall Spaß gemacht und war für uns ein weiterer kleiner, aber sicherer Schritt nach vorne. Die zweite Welle war im Fokus, wir wollten noch schneller spielen." Umschwärmter Liebling aller weiblichen Zuschauer war allerdings Lukas Nilsson. Das Herz von Anderssons Tochter Tuva gehört dem 22-Jährigen sowieso, das von Patentochter Vega natürlich auch.

Nilsson: "Besonderes Gefühl, wieder hier zu sein."

„Es war ein besonderes Gefühl, nach vier Jahren wieder hier zu sein. Wir wollten laufen, schnelle Mitte spielen", sagte Nilsson. Im Juli hat Nilsson seine Verlobte Hanna in einer romantischen Zeremonie mit rauschender Party geheiratet („Den Antrag habe ich ihr vor einem Jahr im Griechenland-Urlaub gemacht"), und am Mittwoch gab es dann den nächsten Grund zur Freude: Nilssons Schwester Amanda brachte am Nachmittag einen gesunden Jungen zur Welt. „Ich bin zum ersten Mal Onkel!"

THW am Wochenende gegen Dormagen und Barcelona

Am Sonnabend (16.30 Uhr) ist der THW Ehrengast beim Jubiläumsspiel „70 Jahre Handball in Dormagen", trifft im Bayer-Sportcenter auf den Zweitligisten TSV Bayer Dormagen, zuletzt vor einem Jahr Gegner beim 44:27-Sieg der Kieler im DHB-Pokal-Erstrundenturnier. Dormagen ist Zwischenstation auf dem Weg nach Köln. Dort heißt es am Sonntag (15.45 Uhr) zum dritten Mal „Helden des Handballs". Der THW trifft in der Lanxess Arena auf den FC Barcelona. Das Warm-up bestreiten ab 13.30 Uhr Erstliga-Absteiger VfL Gummersbach und die Dänen von Aalborg Håndbold.

Mehr zum THW Kiel lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
THW Kiel Testspielsieg der Zebras - Reinkind trifft in Ystad elfmal

Die Testspielreise des Handball-Rekordmeisters THW Kiel begann am Mittwoch mit Urlaubsfeeling auf der Vogelfluglinie und endete mit einem ungefährdeten 33:23 (17:14) beim schwedischen Erstligisten Ystads IF HF.

Tamo Schwarz 08.08.2019
THW Kiel THW Kiel testet in Ystad - Auf Ekbergs (und Wallanders) Spuren

Ystad ist die Heimat von Kurt Wallander. Das hat der Kommissar aus den Kriminalromanen von Henning Mankell mit zwei Stars des Handball-Rekordmeisters THW Kiel gemeinsam: Niclas Ekberg und Lukas Nilsson. Am Mittwoch (19 Uhr) gastieren die Zebras für einen Test beim schwedischen Klub Ystads IF HF.

Tamo Schwarz 07.08.2019

In seiner Zeit als Spieler gewann Filip Jicha mit dem THW Kiel alles, was es im Vereinshandball zu gewinnen gibt. Im Interview spricht er über die Trainer, die ihn prägten, die Professionalisierung des Handballs und seine Vorhaben als Chefcoach.

Merle Schaack 06.08.2019