Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 4° wolkig
Thema 1. Weltkrieg

1. Weltkrieg

Alle Artikel zu 1. Weltkrieg

Der ausgetrocknete Festungsgraben um den Tower von London ist ein einziges Meer von Rot. Zehntausende strömen täglich zu dem Londoner Wahrzeichen, um die dort "eingepflanzten" roten Keramikblumen zu bestaunen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.11.2014

Eine lange Kaffeetafel mitten im Museum – damit bedankte sich der Heimatverein Preetz und Umgebung bei allen, die Leihgaben zur Ausstellung über den Ersten Weltkrieg beigesteuert haben. Und bei Kaffee und Kuchen wurden auch einige erschütternde Geschichten dazu erzählt.

Silke Rönnau 29.10.2014

21 Eisenkreuze für Menschen, die im 1. und 2. Weltkrieg gefallen, auf der Flucht umgekommen oder als Kriegsgefangene in Nortorf gestorben sind, gibt es auf Nortorfer Friedhöfen. Der Zahn der Zeit und das Wetter lassen den Lack der schwarzen Kreuze bröckeln. Deshalb werden sie jetzt nach und nach restauriert.

Nora Saric 27.10.2014

Unter dem Motto "So klingt Hamburg" hat der Hamburger Michel eine Spendenaktion für den Neuguss fehlender Glocken gestartet. "Ich bitte alle Bürger der Stadt: Spenden Sie für die fehlenden Glocken, und lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen", sagte Hauptpastor Alexander Röder am Mittwoch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.10.2014

Mit Zeremonien in den Städten Nieuwpoort und Ypern erinnert sich Belgien heute an die Anfangsphase des Ersten Weltkriegs. Das belgische Königspaar gedenkt dabei gemeinsam mit Premier Charles Michel sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und anderen Staatsgästen der Überschwemmung der Niederungen um den Fluss Yser.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.10.2014

Schleswig-Holstein Emil Heckers plattdüütschen Gedichtzyklus över'n 1. Weltkrieg 1916: Verdun . . . Douaumont

„Al föftig Johr slep ick mi dormit af, mit Biller, de as grulich swöre Steen mi up de Seel liegt un keen Roh mi lot, nem ick uck mit mien Lengen Freeden söch.“ 1916 – dat weer Verdun, dat weer Douaumont. Dat weern „Trichter an Trichter, Ies, Woter, Morast“ – un merrmang „Jungens vun achtein, man even ut Schol, anlehrt to’n Morden, mit Flint un Pistol, Handgronot, Spoden, Gas, Bajonett . . .“ Een vun düsse Jungens weer  Emil Hecker, de groote plattdüütsche Schrieversmann ut Dithmarschen. Notabitur mit 19, Einberufung to de Fohnen – un denn rop op de Slachtfeller in Frankriek. Mit „een afschoten Been un mehr as en halvhunnert Löcker in’t Fleesch“ keem he dree Johr later trüch. Föfftig Johr hett dat duert, bit he sik all sien Pien vun de Seel schrieven kunn – in de plattdüütsche Gedichtreeg „Douaumont“. Un meist noch mol föfftig Johr sünd in’t Land gahn, bit düsse Gedichtzyklus nu endli druckt wurrn is.

Heike Thode-Scheel 14.10.2014

Kultur „Sterne fallen“ in der Kieler Kunsthalle Verwischte Lebensspuren

Was wäre, wenn? Diese Frage klingt als melancholische Begleitmusik durch die neue Ausstellung der Kieler Kunsthalle. Unter dem Titel „Sterne fallen. Von Boccioni bis Schiele“ beleuchtet sie den Ersten Weltkrieg als Endpunkt europäischer Künstlerwege. Die 60 Künstler der Schau aus zwölf Nationen starben auf den Schlachtfeldern oder durch Begleitumstände des Kriegs wie die Spanische Grippe. Nicht wenige setzten traumatisiert ihrem Leben ein Ende.

Maren Kruse 09.10.2014

Nur Werke von europäischen Künstlern, die im Ersten Weltkrieg (1914-1918) starben - unter diesem Leitgedanken zeigt die Kunsthalle Kiel von diesem Freitag an knapp 200 Kunstwerke von 58 Künstlern und 2 Künstlerinnen aus 12 Nationen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.10.2014

Neumünster Berufsfeuerwehr Neumünster Neue Wache zum 100. Geburtstag

Seit einem halben Jahr steckt die Berufsfeuerwehr Neumünster in ihren Umzugsvorbereitungen. Jetzt ist es endlich soweit: Rechtzeitig zum 100-jährigen Bestehen erhält die Truppe um Chef Sven Kasulke den Schlüssel für das neue Gebäude an der Färberstraße.

Gunda Meyer 03.10.2014

Herbst in Deutschland bedeutet, dass es die meiste Zeit regnet und nebelig ist. Für diese Wochen sind Übergangsmäntel ideal. Sie sind nicht zu warm, schützen aber vor Wind und Regen und halten die Kälte etwas ab.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.09.2014

Der Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren ist derzeit vielerorts Anlass von Gedenkveranstaltungen. Die Heinrich-Ehmsen-Stiftung, vor 26 Jahren gegründet, um in wechselnder Auswahl das Werk des gebürtigen Kielers (1886-1964) zu präsentieren, reiht sich ein mit der Ausstellung Vom Jugendstil zum Expressionismus – Heinrich Ehmsen, die Kieler Expressionisten und der 1. Weltkrieg.

Sabine Tholund 24.09.2014

Der Pergamonaltar gilt vielen Forschern als achtes Weltwunder der Antike. Seine imposante Rekonstruktion auf der Berliner Museumsinsel war ein Highlight für jeden Hauptstadt-Besuch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.09.2014
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21