Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ 2° wolkig
Thema Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt

Anzeige

Alle Artikel zu Arbeitsmarkt

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt in Schleswig-Holstein im März vergleichsweise gering. Im Vorjahresvergleich sind 15 800 Menschen mehr ohne festen Job. Es gibt aber auch ein positives Signal.

31.03.2021

Aufgrund des andauernden Lockdowns war die Nachfrage nach Arbeitskräften in Mittelholstein im Februar noch verhalten. So ist dann auch zu erklären, dass die Arbeitslosenzahlen im Vergleich zu Januar noch angestiegen sind. In den Vorjahren sei das saisonal bedingt immer entgegengesetzt gelaufen.

Sven Detlefsen 02.03.2021

Bilanz 2020 in Segeberg - Job-Zahlen trotz Coronakrise fast stabil

Kapriolen schlug der Arbeitsmarkt im Kreis Segeberg 2020. Wegen der Coronakrise waren 24 Prozent mehr Menschen arbeitslos als 2019, fast 13.500 in Kurzarbeit. Bis zu den alten, niedrigen Arbeitslosenzahlen ist es ein weiter Weg. Aber: Die Zahl der Jobs insgesamt ist erstaunlich stabil.

Gerrit Sponholz 05.01.2021

Die Bundesagentur für Arbeit hat am Dienstag ihre Arbeitsmarktstatistik für November vorgestellt. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November weiter gesunken. Dafür beobachtete die Behörde, dass Unternehmen häufiger Kurzarbeit angemeldet haben.

01.12.2020

Gute Nachrichten von der Arbeitsagentur: Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Eckernförde ist im September leicht zurückgegangen. Lag die Quote im August noch bei 4,4 Prozent, so sank sie Ende dieses Monats auf 4,2 Prozent. Auch bei der Kurzarbeit ist der Trend positiv.n

Christoph Rohde 30.09.2020

Hoffnungssignale am Arbeitsmarkt im Norden. Die Zahl der Arbeitslosen ist coronabedingt zwar erheblich höher als vor einem Jahr, aber zuletzt wieder etwas gesunken. Minister Buchholz sieht in der Verlängerung der Kurzarbeit auch eine Gefahr.

01.09.2020

Im August sind die Arbeitslosenzahlen erneut gestiegen. Jedoch weniger als befürchtet. Die Zahl der Kurzarbeiter hingegen ging im Vergleich zum Vormonat zurück.

01.09.2020

Weiterer Anstieg der Arbeitslosigkeit in Schleswig-Holstein: Im Juli sind 98 800 Arbeitslose gemeldet und damit 2100 mehr als im Juni. Im Vergleich zum Juli 2019 steigt die Zahl der Arbeitslosen um 22,9 Prozent. Doch es gibt nicht nur negative Aspekte.

30.07.2020

Arbeitslosenzahlen Juli - Weiterhin 4,4 Prozent ohne Job gemeldet

Die Arbeitslosigkeit in der Region Eckernförde ist im Juli schwächer angestiegen als im gesamten Kreisgebiet. Nach Angaben der Arbeitsagentur waren zum Monatsende 1479 Männer und Frauen ohne Erwerb gemeldet, das sind nur 14 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote liegt weiter bei 4,4 Prozent.

Christoph Rohde 30.07.2020

Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat sich die Infektions- und Arbeitslosenzahlen aller Städte und Gemeinden angeschaut. Die Ökonomen stellen fest, dass hohe Corona-Raten nicht automatisch steigende Arbeitslosigkeit bedeuten. Ein Effekt, den sie vor allem auf ein Instrument zurückführen.

11.07.2020

Der Anstieg der Arbeitslosenzahlen durch Corona ist abgebremst. Nach Angaben der Arbeitsagentur lag die Erwerbslosenquote im Geschäftsstellenbereich Eckernförde Ende Juni - wie im Mai - bei unverändert 4,4 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie allerdings noch 3,3 Prozent.

Christoph Rohde 01.07.2020

In der Bundesrepublik gibt es derzeit fast 640.000 Arbeitslose mehr als im Vorjahr. Die Zahlen wären aber viel schlimmer ausgefallen, wenn die Politik in der Corona-Krise nicht umsichtig reagiert hätte, kommentiert Tobias Peter. Nun sollte die Regierung genau prüfen, welche Maßnahmen die Wirtschaft tatsächlich wieder ankurbeln – und welche eben nicht.

01.07.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10