Menü
Anmelden
Wetter Regen
9°/ 6° Regen
Thema Fangquote

Fangquote

Alle Artikel zu Fangquote

Die Ostsee-Fischer müssen sich 2020 auf Einschränkungen einstellen. Die erlaubten Fangmengen für Hering und Dorsch in der westlichen Ostsee werden deutlich gesenkt. Der Landesfischerei-Verband Schleswig-Holstein befürchtet, dass jetzt viele Betriebe an der Ostseeküste pleitegehen.

Christin Jahns 15.10.2019

Die Ostsee-Fischer müssen sich im kommenden Jahr auf Einschränkungen einstellen. Die erlaubten Fangmengen für Hering und Dorsch in der westlichen Ostsee werden deutlich gesenkt. Das wurde nach einem Treffen der EU-Fischereiminister in Luxemburg bekannt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 15.10.2019

Wenn die EU-Fischereiminister in Brüssel über die neuen Fangquoten für die Ostsee entscheiden, entscheiden sie zugleich über das Schicksal von Fischern. Für die Berufsverbände ist klar: Viele Betriebe verkraften keine Kürzungen mehr.

12.10.2019

Die Situation für den Dorsch in der Ostsee wird seit Jahren mit Sorge verfolgt. Jetzt empfehlen Experten radikale Einschnitte. Ganz im Sinne von Tierschützern, Ostseefischer sehen das anders.

29.05.2019

Kaum sind die EU-Fischfangquoten für 2019 ausgehandelt, kommt es darüber zum Streit. Umweltschützer sehen Fischbestände bedroht, die Branche spricht dagegen von nachhaltiger Bewirtschaftung. Eine Prognose zur Preisentwicklung für Verbraucher ist schwierig.

19.12.2018

Die Fangquote für die westliche Ostsee ist festgelegt: Bei Heringen wird die Fangmenge für Fischer um 48 Prozent reduziert. Die Fangquote für Dorsch wird hingegen um 70 Prozent angehoben.

15.10.2018

Nach der Dorschkrise zeichnet sich eine Heringskrise ab: Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) empfiehlt in seiner neuesten Analyse, die Heringsfischerei in der westlichen Ostsee vorerst komplett auszusetzen.

Alev Doğan 24.07.2018

Die Fangquoten sinken. In den Netzen zappeln von Jahr zu Jahr weniger Fische. Im Gegensatz zu ihren Kollegen auf der Nordsee haben es die Ostseefischer nach Angaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zunehmend schwerer.

Jan Torben Budde 10.01.2017

Die Ostsee-Fischer in Schleswig-Holstein müssen sich aufgrund drastisch gekürzter Dorschquoten 2017 auf weitere Einbußen einstellen. Ihre Kollegen von der Nordsee verdienen dagegen mehr Geld, obwohl die Krabbenfänge zurückgingen. Dafür aber stiegen die Preise.

09.01.2017

Die deutsche Hochseefischerei ist nach Angaben ihres Verbandes mit den Fängen und Erlösen des Jahres 2016 zufrieden. "Die Quoten sind abgefischt", sagte der Vorsitzende des Deutschen Hochseefischerei-Verbandes, Uwe Richter, der Deutschen Presse-Agentur.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.12.2016

Überwiegend positiv haben die deutschen Fischer auf den Beschluss der EU-Fischereiminister über die Fangquoten für 2017 reagiert. "Die deutsche Fischerei ist zufrieden mit den beschlossenen Gesamtfangmengen", teilte der Verband der deutschen Kutter- und Küstenfischer am Mittwoch in Hamburg mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.12.2016

Deutsche Fischer dürfen im kommenden Jahr deutlich mehr Seelachs aus der Nordsee holen als noch 2016. Nach zähen Verhandlungen einigten sich die EU-Fischereiminister am frühen Mittwochmorgen auf die Fangquoten für die Nordsee und den Nordost-Atlantik.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.12.2016
1 2 3 4