Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ 1° wolkig
Thema Green Screen Naturfilmfestival

Green Screen Naturfilmfestival

Alle Artikel zu Green Screen Naturfilmfestival

Zur Eröffnung steht das Eckernförder Naturfilmfestival Green Screen glänzend da. Die Vorverkaufszahlen sind gestiegen, über 21 000 Karten bereits vergeben. Die Festivalmacher merken aber auch, dass sie im Ostseebad Kapazitätsgrenzen erreichen. Künftig soll der Fokus verstärkt auf Qualität liegen.

Christoph Rohde 01.10.2019

Green Screen ist eine Erfolgsgeschichte. Die Finanzierung des Eckernförder Festivals allerdings ist jedes Jahr eine Herausforderung. Der Antrag des Fördervereins, den städtischen Zuschuss von 50000 auf 100000 Euro zu erhöhen, stieß im Finanzausschuss auf Zurückhaltung. Ein Beschluss wurde vertagt.

Christoph Rohde 19.09.2019

Peter Fera, Kameramann und Filmproduzent, ist tot. Er ist während des Festivals am 13. September im Alter von 83 Jahren gestorben. Im Jahr 2018 wurde Fera zum Ehrenmitglied ernannt. Gerald Grote, Mitbegründer des Festivals und Leiter bis ins Jahr 2016, würdigte Feras Leistung für Green Screen.

Robert Michalla 18.09.2019

Green Screen ist vorbei, doch Naturfilmfans kommen trotzdem auf ihre Kosten: Die Kieler Nachrichten laden zu einem besonderen Kino-Erlebnis am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr ins Studio Filmtheater am Dreiecksplatz in Kiel ein. Zu sehen ist der unterhaltsame Film "Die Kleiderordnung der Tiere".

Tilmann Post 17.09.2019

Green Screen segelt mit Rückenwind weiter auf Erfolgskurs. Das belegen abschließende Zahlen: Mit 22 330 verkauften Karten wurden im Vergleich zum Vorjahr noch einmal zehn Prozent draufgelegt. Ein neuer Rekord. Die Auslastung des Eckernförder Naturfilmfestivals liegt inzwischen bei 87 Prozent.

Christoph Rohde 16.09.2019

Rauschende Preisverleihung mit ausgelassener Stimmung, aber auch mahnenden Worten: Die Sieger des 13. Internationalen Naturfilmfestivals Green Screen sind in Eckernförde gekürt worden. Rund 500 Gäste feierten die Stars der Branche am Abend in der Stadthalle. Der "Beste Film" handelt von Primaten.

Tilmann Post 15.09.2019

Das Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde hat mit der Preisverleihung am Sonnabend seinen Höhepunkt erreicht. Als "Bester Film" wurde "Herrscher einer vergessenen Welt - Bioko Drills" ausgezeichnet. Damit räumten die Vorjahressieger Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg erneut den Hauptpreis ab.

Tilmann Post 14.09.2019

Es gibt viele fleißige Helfer bei Green Screen, die ihre Freizeit für das Festival opfern, um das Engagement für den Naturfilm zu unterstützen. Eine von ihnen ist Heike Elisabeth Jüngst, die für die internationalen Gäste simultan ins Englische übersetzt.

Christoph Rohde 14.09.2019

Sie haben das gleiche Anliegen: Mehr Bewusstsein für die Bewahrung der Umwelt zu wecken. Doch wie kommen Akteure aus Natur- und Umweltschutz und Naturfilmer zusammen? Green Screen schafft mit einem Netzwerk-Seminar erstmals ein Forum, in dem sich beide Seiten miteinander austauschen.

Christoph Rohde 14.09.2019

Wer Naturfilme dreht, ist ständig auf dem gesamten Globus unterwegs – doch einmal im Jahr pilgert die Branche nach Schleswig-Holstein. Immer Mitte September bildet das beschauliche Eckernförde mit dem Naturfilmfestival Green Screen für fünf Tage das Zentrum der internationalen Profi-Riege.

Tilmann Post 13.09.2019

Nicht nur die Ostsee verbindet Eckernförde mit der finnischen Stadt Vaasa, sondern auch der Naturfilm. Seit 2002 findet dort alle zwei Jahre das Vaasa Wildlife Festival statt. Vesa Heinonen und Ilja Missyriss berichten, dass ihr Festival mehr Filme zeigt als Green Screen, aber vor weniger Besuchern.

Tilmann Post 13.09.2019

Green Screen füllt die Stadthalle. 440 Gäste kommen zur Eröffnung des Naturfilmfestivals, die diesmal ganz im Zeichen der Klimakrise steht. Applaus brandet im Saal nicht nur für spektakuläre Bilder auf, sondern auch für die Fridays-for-Future-Bewegung. Dann wirkt die Faszination Naturfilm.

Christoph Rohde 12.09.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10