Menü
Anmelden
Wetter heiter
28°/ 17° heiter
Thema Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Anzeige

Alle Artikel zu Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins früherer Bauernverbands-Präsident Otto-Dietrich Steensen ist tot. Nach Angaben des Bauernverbandes starb dessen Ehrenpräsident am Sonntag im Alter von 73 Jahren nach langer Krankheit im Kreis seiner Familie in Struckum (Kreis Nordfriesland).

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.02.2014

Mit seinen Tüfteleien hat ein Student aus Schleswig-Holstein Mähdrescher effektiver gemacht. Wie seine Erfindung genau funktioniert, bleibt geheim. Am Dienstag wird er für seine Arbeit mit dem „Industriepreis 2013“ ausgezeichnet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.02.2014

Die Zahl der Bauernhöfe ist in Schleswig-Holstein weiter rückläufig. Allerdings werden die verbleibenden Betriebe zunehmend größer, wie aus einer Pressemitteilung des Statistikamtes Nord vom Dienstag hervorgeht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.02.2014

Fördermittel werden erhöht - Mehr Obst und Milch an den Schulen

 Obst und Milch statt Schoko-Riegel und gezuckerte Limonade – die Europäische Kommission baut ihr bisheriges Ernährungsprogramm für Schulkinder drastisch aus, und auch Schleswig-Holstein könnte davon profitieren. „Wir wollen die Essgewohnheiten von Kindern nachhaltig ändern“, begründete Agrarkommissar Dacian Ciolos seine Pläne, die unter dem Motto „Iss dich gesund, fühl dich gut“ stehen.

Tamo Schwarz 31.01.2014

Schleswig-Holstein - Habeck prüft die Landwirtschaft

Klagen gegen die Genehmigung von großen Tierställen, Beschwerden über den Gestank von Gülle, Sorge um das Grundwasser wegen hoher Nitrat-Einträge: Je intensiver die Tierhaltung in Schleswig-Holstein, desto schärfer wird der Konflikt zwischen Bauern und Verbrauchern. „Die Landwirtschaft hat ein Akzeptanzproblem“, sagt Bauernminister Robert Habeck (Grüne).

Heike Stüben 24.01.2014

Mehr als 600 Millionen Euro Fördermittel des Landes und der EU fließen in den nächsten sieben Jahren in die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins. Dies solle einem weiteren Ausbluten dieser Regionen entgegenwirken, sagte Umwelt- und Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Donnerstag in Kiel.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.01.2014

Gülle aus Viehhaltung und Gärreste aus Biogasanlagen gefährden zunehmend den Naturhaushalt und das Grundwasser. Eine neue Düngeverordnung soll das 2014 ändern. Landwirte müssen sich auf deutlich strengere Regeln einstellen. Um sie einhalten zu können, setzen immer mehr Bauern auf Gülle-Exporte. Der Ingenieur Wolf Buchholz und der Biologe Cord von Bülow wollen das Problem anders lösen. Sie haben ein Verfahren entwickelt, mit dem die Feststoffe von Gülle und Gärresten zum Rohstoff für einen humusreichen Dünger werden.

Heike Stüben 06.01.2014

Landwirtschaft gegen Umweltschützer - Boom-Gift Glyphosat total

Das Pflanzengift Glyphosat hat eine jahrzehntelange Karriere hinter sich, auch in Schleswig-Holstein. Jetzt aber mehren sich Stimmen und Studien, wonach es erhebliche Gefahren für Mensch und Natur bergen soll. Die Hersteller halten dagegen. Es geht um Milliardenumsätze.

Oliver Hamel 15.12.2013

OB-Kandidatur - SPD nominiert Kämpfer

Der Kreisverband der Kieler SPD hat den Umwelt-Staatssekretär Ulf Kämpfer offiziell als Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl im März nominiert. 163 von 168 stimmberechtigten Mitgliedern hätten am Samstag für den 41 Jahre alten Juristen votiert, teilte der Schatzmeister der Kieler SPD, Mathias Rekasch, mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.12.2013

Westküstenleitung - Habeck stellt Trassenverlauf vor

Die Erdverkabelung ist vom Tisch, stattdessen Annäherungen im Detail: Schleswig-Holsteins Energieminister Robert Habeck (Grüne) ist zufrieden mit dem Bürgerdialog für die geplante 380-Kilovolt-Westküstenleitung. Das Verfahren habe zur verbesserten Planung für Anwohner, Naturschutz und Landwirtschaft geführt, sagte der Minister am Montag bei der Vorstellung der Resultate des Dialogprozesses in Husum.

Ulrich Metschies 13.12.2013

In Schleswig-Holstein soll es in Zukunft alle vier bis fünf Jahre Landesgartenschauen geben. Dies beschloss das Landeskabinett am Dienstag in Kiel auf Vorschlag des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. Schon im nächsten Jahr können sich Kommunen für 2020 bewerben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.12.2013

Licht und Schatten beim Artenschutz in Schleswig-Holstein: Seeadler und Kraniche breiten sich immer stärker aus, aber Wiesenvögel oder Fasanen haben es zunehmend schwer. Wildschweine, Rehe und Damwild geben den Jägern viel zu tun.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.12.2013
1 ... 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60