Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 0° wolkig
Thema Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Anzeige

Alle Artikel zu Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Landwirtschaft gegen Umweltschützer - Boom-Gift Glyphosat total

Das Pflanzengift Glyphosat hat eine jahrzehntelange Karriere hinter sich, auch in Schleswig-Holstein. Jetzt aber mehren sich Stimmen und Studien, wonach es erhebliche Gefahren für Mensch und Natur bergen soll. Die Hersteller halten dagegen. Es geht um Milliardenumsätze.

Oliver Hamel 15.12.2013

OB-Kandidatur - SPD nominiert Kämpfer

Der Kreisverband der Kieler SPD hat den Umwelt-Staatssekretär Ulf Kämpfer offiziell als Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl im März nominiert. 163 von 168 stimmberechtigten Mitgliedern hätten am Samstag für den 41 Jahre alten Juristen votiert, teilte der Schatzmeister der Kieler SPD, Mathias Rekasch, mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.12.2013

Westküstenleitung - Habeck stellt Trassenverlauf vor

Die Erdverkabelung ist vom Tisch, stattdessen Annäherungen im Detail: Schleswig-Holsteins Energieminister Robert Habeck (Grüne) ist zufrieden mit dem Bürgerdialog für die geplante 380-Kilovolt-Westküstenleitung. Das Verfahren habe zur verbesserten Planung für Anwohner, Naturschutz und Landwirtschaft geführt, sagte der Minister am Montag bei der Vorstellung der Resultate des Dialogprozesses in Husum.

Ulrich Metschies 13.12.2013

In Schleswig-Holstein soll es in Zukunft alle vier bis fünf Jahre Landesgartenschauen geben. Dies beschloss das Landeskabinett am Dienstag in Kiel auf Vorschlag des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume. Schon im nächsten Jahr können sich Kommunen für 2020 bewerben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.12.2013

Licht und Schatten beim Artenschutz in Schleswig-Holstein: Seeadler und Kraniche breiten sich immer stärker aus, aber Wiesenvögel oder Fasanen haben es zunehmend schwer. Wildschweine, Rehe und Damwild geben den Jägern viel zu tun.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.12.2013

Schleswig-Holsteins Knicklandschaft ist einzigartig in Nord-Europa. Seit fast 250 Jahren prägen die Wallhecken das Landschaftsbild und sind elementar wichtig für Naturschutz, Tourismus und Landwirtschaft. Darin sind sich eigentlich alle einig, und doch gibt es heftigen Streit. Eine „Arbeitsgruppe Knick“ versucht jetzt, Kompromisse auszuloten.

Oliver Hamel 20.11.2013

Der ehemalige Ministerpräsident Schleswig-Holsteins und Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes, Peter Harry Carstensen (CDU), erhält die Ehrendoktorwürde der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Wie die Universität mitteilte, wird sie ihm am Freitag verliehen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 18.11.2013

Ex-Präsident Baade gewürdigt - IfW startet ins Jubiläum

Sein Ruf strahlt von Schleswig-Holstein aus um den Globus, es zählt zu den führenden Denkfabriken der Welt, steht für anerkannte Politikberatung und Spitzenforschung in fast allen Fragen der Ökonomie: das Kieler Institut für Weltwirtschaft. Im kommenden Jahr feiert es sein 100-jähriges Bestehen.

Ulrich Metschies 15.11.2013

Zisch besuchte den Umweltminister im Landeshaus. Und erfuhr Spannendes aus seinem Arbeitsalltag.

05.11.2013

Mehr Geld für den ländlichen Raum — weniger EU-Direktzahlungen an die Landwirte. Schleswig-Holstein ist laut Agrarminister Habeck Profiteur der Agrarreform. Das zusätzliche Geld soll vor allem für das Tierwohl, den Naturschutz und die Nachhaltigkeit ausgegeben werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.11.2013

Der richtige Ort für eine Fachtagung mit dem Thema Nachhaltigkeit sei eben Eckernförde, so Bürgermeister Jörg Sibbel am Montagnachmittag bei der Begrüßung im Technik- und Ökologiezentrum (TÖZ) in der Marienthaler Straße. Die Teilnehmer der Tagung Eine Welt in Schleswig-Holstein konnten sich über Beispiele kommunalpolitischer Entwicklungszusammenarbeit informieren.

Kai Pörksen 29.10.2013

Nitratwert 40 Mal überschritten - Zu viel Gülle im Grundwasser

Gülle und Gärreste aus Biogasanlagen gefährden laut EU das Grundwasser in Schleswig-Holstein. „Wir haben ein Nitrat-Problem“, bestätigt Umweltminister Robert Habeck (Grüne), „es wird zu viel gedüngt, und das gefährdet das Trinkwasser künftiger Generationen.“ Bei 40 Messstationen im Land überschreitet der Nitratwert im Grundwasser die zulässige Höchstmenge von 50 mg/l. Der Kieler Professor Friedhelm Taube, Sachverständiger der Bundesregierung, fordert dringend strengere Dünge-Gesetze.

Heike Stüben 27.10.2013
1 ... 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60