Menü
Anmelden
Wetter heiter
7°/ 3° heiter
Thema Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Anzeige

Alle Artikel zu Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein - Bienen überstehen den Winter

Die etwa 20000 Bienenvölker in Schleswig-Holstein haben den Winter offenbar besser überstanden als im vergangenen Jahr, als landesweit fast ein Drittel der Tiere die kalte Jahreszeit nicht überlebte. Dennoch sorgen sich die Imker um ihre fleißigen Arbeiter. Parasiten, Umweltgifte und immer weniger Blühpflanzen setzen den Bienen seit Jahren zu.

Paul Wagner 12.04.2013

„Im Märzen der Bauer die Rößlein anspannt“, heißt es in dem bekannten Volkslied. In diesem Jahr stimmt das aber nicht. Wegen des langen Winters starten die Landwirte in Schleswig-Holstein mit Verzögerung in die Saison.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.04.2013

Der anhaltende Winter zwingt die Landwirte und Gartenbauer in die Warteschleife. Doch erste Lichtblicke sind in Sicht: In manchen Regionen kann Gülle gefahren werden, und auch die ersten Blumen dürfen ins Freie.

Annemarie Heckmann 04.04.2013

Landwirtschaft - Schwarzkittel auf Futterjagd

Sie wühlen, grunzen und zerstören: In Schleswig-Holstein sind die Wildschweine los. Durch die anhaltende Kälte müssen sie ihre Wälder verlassen, um auf Nahrungssuche zu gehen. Und hinterlassen auf den Äckern der Landwirte Schleswig-Holsteins eine Spur der Verwüstung.

KN-online (Kieler Nachrichten) 05.04.2013

Der Kieler Agrarminister Robert Habeck (Grüne) will in den nächsten Monaten eine schonungslose Debatte über die Landwirtschaft anstoßen. Dies solle jenseits festgefügter Bilder geschehen - sei es eine erträumte Hofidylle oder das Zerrbild tierquälerischer Massentierhaltung, berichtete das Ministerium am Mittwoch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.04.2013

Der Windpark in den Gemeinden Wankendorf und Stolpe steht möglicherweise vor dem Aus, noch bevor sich die Rotoren zum ersten Mal gedreht haben. Der Naturschutzbund (NABU) entdeckte ein Seeadlerpaar, das nur 500 Meter entfernt von den geplanten Anlagen brütet. In Schleswig-Holstein wird aber ein Abstand von 3000 Metern empfohlen.

Hans-Jürgen Schekahn 29.03.2013

Schleswig-Holstein - So lukrativ ist alte Kleidung

Die Mengen an alten Kleidern, die mittlerweile gebraucht gekauft werden, steigen stetig. Zu den Kunden zählen vor allem Senioren, Alleinerziehende, Studenten aber zunehmend auch Menschen, die sich bewusst gegen Wegwerfmentalität entschieden haben. Aber ist der Verkauf gebrauchter Kleidung – etwa vom Deutschen Roten Kreuz – noch mit der Gemeinnützigkeit zu vereinbaren?

Paul Wagner 25.03.2013

EU-Kürzungen in der Landwirtschaft - Widersprüche nicht weiter verfolgt

Rund 9000 Widersprüche von Landwirten in Hamburg und Schleswig-Holstein gegen die Kürzung ihrer Direktzahlungen der Europäischen Union werden nicht mehr weiter bearbeitet. Das teilte das schleswig-holsteinische Landwirtschaftsministerium am Montag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.03.2013

Landwirte in Lauerstellung - Frühjahrsbestellung verzögert sich

Schleswig-Holsteins Landwirte warten auf richtiges Frühlingswetter, um ihre Felder zu bestellen. Frost und Schnee haben den Bauern eine Zwangspause verschafft. „Auch die Rinder und Schafe würden gerne ihre Ställe verlassen und sich die Füße vertreten“, sagte die Sprecherin der Landwirtschaftskammer in Rendsburg, Isa-Maria Kuhn, am Freitag.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.03.2013

Die ersten Sonnenstrahlen ziehen die Menschen in Schleswig-Holstein raus in die Gärten und auf die Balkone. Gärtnereien und Pflanzenfachgeschäfte erleben einen Ansturm auf Primeln, Narzissen und Bellis. Doch Experten warnen: Noch können die Nächte frostig sein.

Paul Wagner 05.03.2013

KN-Themenwoche NAHKOST, Teil II - Regional einkaufen leichter machen

Verbraucher, die regional einkaufen, verknüpfen damit oft auch eine kulturelle Identität. Sie wollen etwas für die heimische Wirtschaft tun, versprechen sich eine gewisse Qualität oder besonderen Geschmack. Allerdings gelten Lebensmittel aus der Umgebung als eher teuer – und es ist oft gar nicht so einfach, an sie zu kommen.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 01.03.2013

KN-Themenwoche NAHKOST, Teil I - Prima Klima auf dem Teller

Fast 40 Prozent der globalen Treibhausgase entstehen laut Weltagrarbericht direkt oder indirekt durch die Agrar- und Lebensmittelproduktion. Dennoch: Regionales Essen wirkt sich gar nicht so schonend aufs Klima aus, wie es angesichts der globalen Transportwege zu vermuten wäre.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 28.02.2013
1 ... 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71