Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/ 4° Regenschauer
Thema Rendsburger Schwebefähre

Rendsburger Schwebefähre

Alle Artikel zu Rendsburger Schwebefähre

Der Neubau der Rendsburger Schwebefähre verzögert sich. Voraussichtlich im Herbst werde die Kanalbehörde den Vertrag abschließen, sagte ihr Sprecher Matthias Visser am Donnerstag. Eigentlich wollte die Behörde den Vertrag in diesen Tagen abschließen. So hatte sie es vor einem Jahr angekündigt.

Hans-Jürgen Jensen 19.07.2018

Vertreter aus acht internationalen Regionen wollen Ende Juli in Bilbao einen Schwebefähren-Verband gründen. Sie kommen aus Argentinien, Frankreich, Groß Britannien. Aus Rendsburg reist Bürgermeister Pierre Gilgenast an. Er hofft auf Schubkraft für die Anerkennung der Fähren als Unesco-Welterbe.

Hans-Jürgen Jensen 19.07.2018

Das Historische Museum in Rendsburg hat ein neues Schmuckstück: Eine detaillierte Kreidezeichnung der alten Drehbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal. Eine Spende und die Hilfe des Fördervereins führten zum Kauf. Das Bild kam über einen Umweg nach Rendsburg.

Hans-Jürgen Jensen 30.03.2018

Die Rendsburger Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal, der Skilift am Bungsberg – und das Waffenverbot in der Kieler Bergstraße: allesamt einmalig in Schleswig-Holstein. Die vom Rat der Stadt Kiel erlassene Verordnung sorgte 2013 für Aufsehen. War die Partymeile so ein düsterer Ort voller Kriminalität und Gefahr?

Niklas Wieczorek 10.01.2018

Fast auf den Tag genau 21 Monate nach der schweren Kollision der Rendsburger Schwebefähre mit der „Evert Prahm“ auf dem NOK hat das Amtsgericht einen Strafbefehl gegen den damals 52 Jahre alten Fährführer erlassen, teilte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Donnerstag dieser Zeitung mit.

Hans-Jürgen Jensen 06.10.2017

Der Neubau der bei einer Schiffskollision zerstörten Rendsburger Schwebefähre rückt näher. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt hat jetzt einen Teilnahmewettbewerb für Firmen, die die neue Fähre bauen wollen, abgeschlossen. Es haben sich genug Betriebe gemeldet, sagt Behördenchef Dieter Schnell.

Hans-Jürgen Jensen 19.08.2017

Rendsburg Ersatz für Schwebefähre Für die Falckenstein ist Schluss

Die "Falckenstein" stellt ihren Pendeldienst über den Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg ein. Es fuhren zu wenige Passagiere mit. Der Kieler Schlepper diente fast ein Jahr lang als Ersatz für die bei einer Havarie zerstörte Schwebefähre unter der Eisenbahnhochbrücke.

Hans-Jürgen Jensen 29.05.2017

Der Ersatzverkehr über den Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg war am Dienstag stundenlang ausgefallen. Die "Falckenstein" lag am Vormittag am Osterrönfelder NOK-Südufer fest. Vermutlich habe sich Treibgut in die Schiffsschraube gewickelt, sagte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) am Morgen.

Hans-Jürgen Jensen 16.05.2017

Rendsburg Ersatz für Schwebefähre Hoffnung auf mehr Passagiere

Der Schwebefähren-Ersatz „Falckenstein“ kommt in wenigen Tagen wieder. Bisher hat ihr Einsatz in Rendsburg rund 230000 Euro gekostet. Außer bei Großveranstaltungen fuhren im Schnitt täglich nur 150 Menschen mit. Es müssen deutlich mehr werden, fordert Osterrönfelds Bürgermeister Bernd Sienknecht.

Hans-Jürgen Jensen 10.04.2017

Die kaputte Schwebefähre soll als Denkmal neben der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg am Nord-Ostsee-Kanal stehen. So will es eine Arbeitsgruppe aus der Region. Neben offenen Fragen zu Konzept und genauen Standort ist unklar, wer die Kosten tragen soll.

Hans-Jürgen Jensen 30.03.2017

Sie schwebte wieder. Kurz vor 8 Uhr an diesem Freitag hob ein Schwerlastkran auf dem Gelände des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts in Rendsburg die kaputte Schwebefähre auf einen Tieflader. Punkt 8.12 Uhr stand sie sicher auf der Ladefläche.

Hans-Jürgen Jensen 24.03.2017

Die „Falckenstein“ steht auf der Kippe. Zurzeit pendelt sie in Rendsburg nur bei Problemen im Fußgängertunnel über den Kanal. Fußgänger, Rad- und Rollstuhlfahrer fahren zum Nulltarif, weil die Schwebefähre kaputt ist. Zuletzt setzen am 31. Januar nur 23 Menschen über. Ein Tag kostet aber 5000 Euro.

Hans-Jürgen Jensen 16.02.2017
1 2 3 4 5 6 7 8