Thema: Robert Habeck - Nachrichten und Informationen im Überblick
Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
8°/ -3° Schneeregen
Thema Robert Habeck

Robert Habeck

Alle Artikel zu Robert Habeck

Schleswig-Holsteins Landesregierung setzt sich im Bundesrat mit einer Gesetzesinitiative für ein bundesweites Verbot des sogenannten Frackings mit giftigen Chemikalien ein. Energieminister Robert Habeck will damit Rechtsklarheit schaffen und den Menschen ihre Angst von der Technik nehmen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.05.2013

Schleswig-Holsteins Fischer wollen den giftigen Hafenschlick aus Hamburg nicht in der Deutschen Bucht haben. Mit großer Entrüstung reagierten sie auf Meldungen, nach denen die Kieler Landesregierung die Verklappung bei Helgoland wieder zulassen will, wie der Fischereiverband am Freitag mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.05.2013

Schleswig-Holsteins Fischer wollen den giftigen Hafenschlick aus Hamburg nicht in der Deutschen Bucht haben. Mit großer Entrüstung reagierten sie auf Meldungen, nach denen die Kieler Landesregierung die Verklappung bei Helgoland wieder zulassen will, wie der Fischereiverband am Freitag mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.05.2013

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am Dienstag die Weichen gestellt, um die Vereinbarung mit Hamburg über die Entsorgung von Hafenschlick wieder auf die Tagesordnung zu nehmen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.04.2013

Politik Erst Streit, dann Schulterschluss Kieler Landtag einig in Atomfragen

Es gibt eine große Landtagsmehrheit in Atomfragen. SPD, Grüne, SSW und CDU stimmten gemeinsam. An ein Zwischenlager für Castor-Behälter im Norden werden strikte Bedingungen geknüpft.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.04.2013

Politik Kleiner Parteitag in Neumünster Grüne: Castoren für Brunsbüttel

Die Grünen haben den Atomkurs ihres Umweltministers Robert Habeck abgenickt und damit eine Spaltung der Regierungskoalition abgewendet. Auf einem Parteitag sprach sich die Öko-Partei am Abend in Neumünster nach drei Stunden Debatte eine klare Mehrheit dafür aus, einige der 26 Castoren aus England und Frankreich in Brunsbüttel aufzunehmen.

Ulf Billmayer-Christen 24.04.2013

Politik Atommüll-Zwischenlagerung Basis-Grüne folgen Habeck

Kiels Umweltminister Habeck hat in einer emotionalen Rede die Entscheidung, Castoren in Schleswig-Holstein aufzunehmen, vor der Basis verteidigt. Die Delegierten eines Kleinen Parteitag unterstützen mit großer Mehrheit die Pläne der Koalition.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.04.2013

Politik KN-Interview mit Peter Altmaier Castoren nicht nur nach Brunsbüttel

Für Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) kommt neben Brunsbüttel auch das niedersächsische Atomkraftwerk Unterweser in Esenshamm als Zwischenlager für Atommüll infrage, der eigentlich nach Gorleben gebracht werden sollte. Darauf habe er von Anfang an hingewiesen, machte Altmaier im Gespräch mit KN-online deutlich.

KN-online (Kieler Nachrichten) 19.04.2013

Umweltminister Robert Habeck (Grüne) nahm selbst die Schaufel in die Hand: Gemeinsam mit mehr als 1300 Schülern und ihren Lehrern hat er am Mittwoch 10 000 neue Bäume im Auwald an der Krückau in Alveslohe (Kreis Pinneberg) gepflanzt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.04.2013

Schleswig-Holstein will über den Bundesrat das sogenannte Fracking mit giftigen Chemikalien zur Gewinnung von Erdgas oder Erdöl gesetzlich verbieten lassen. Dies beschloss das Kabinett am Dienstag in Kiel.

16.04.2013

Schleswig-Holstein verlangt, dass sich mindestens zwei weitere Länder an der Zwischenlagerung der 26 Castor-Behälter mit Atommüll beteiligen, die Deutschland ab 2015 aus Großbritannien und Frankreich aufnehmen muss.

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.04.2013

Die Spitzen der Regierungskoalition in Schleswig-Holstein sind am Montag in Kiel zu einer turnusgemäßen Sitzung zusammengekommen. Im Mittelpunkt der Beratungen des Koalitionsausschusses von SPD, Grünen und SSW stehen die Lagerung von atomarem Abfall, die Schulpolitik und die Landesplanung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.04.2013