Menü
Anmelden
Wetter wolkig
19°/ 7° wolkig
Thema Robert Habeck
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Robert Habeck

Anzeige

Alle Artikel zu Robert Habeck

Mit einem schriftlichen Angebot zur Zwischenlagerung von Castor-Behältern mit hoch radioaktivem Atommüll will Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) Bewegung in die Diskussion um ein Endlager bringen. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zeigte sich gegenüber „Spiegel Online“ erfreut darüber.

KN-online (Kieler Nachrichten) 29.03.2013

Politik 2015 fällt die EU-Quote Unsichere Zukunft für Milchbauern

Während eine Kuh ihr mächtiges Hinterteil hebt und sich mit einem großen Strahl deutlich hörbar erleichtert, liest Milchbauer Dirk Huhne (42) in seinem Stall Robert Habeck (Grüne) agrarpolitisch die Leviten. Am Mittwoch war der Landwirtschaftsminister in zwei Milchviehbetrieben im Kreis Ostholstein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.03.2013

Im Streit um die Stellnetzfischerei mit dem Fischereiministerium haben sich Fischer in Schleswig-Holstein zu einer Notgemeinschaft zusammengeschlossen. Minister Robert Habeck (Grüne) greife mit seiner Politik die gesamte Meeresfischerei an, teilten die Initiatoren am Mittwoch mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.03.2013

Im Streit um die Stellnetzfischerei mit dem Fischereiministerium haben sich Fischer in Schleswig-Holstein zu einer Notgemeinschaft zusammengeschlossen. Minister Robert Habeck (Grüne) greife mit seiner Politik die gesamte Meeresfischerei an, teilten die Initiatoren am Mittwoch mit. Die Notgemeinschaft solle den Widerstand „gegen überzogene grüne Naturschutzpolitik“ koordinieren.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.03.2013

Hamburg Ausstellung im Umweltministerium Die Halligen brauchen Schutz

Wie lassen sich die zehn deutschen Halligen angesichts des Klimawandels schützen? Antworten gibt eine Ausstellung, die jetzt im Umweltministerium in der Mercatorstraße 3 in Kiel zu sehen ist.

Uta Wilke 27.03.2013

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) hat sich gegen einen Ausschluss Gorlebens bei der Suche nach einem atomaren Endlager ausgesprochen. Es müsse der sicherste Standort identifiziert werden, und er habe erhebliche Zweifel, dass dies der niedersächsische Ort sei.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.03.2013

Bei der Energiewende kommt nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) der stockende Ausbau der Stromnetze voran. Der Bund habe sich mit den Ländern verständigt, Planfeststellung und Raumordnung bei länderübergreifenden großen Stromtrassen auf die Bundesnetzagentur zu übertragen, sagte Merkel am Mittwoch in Berlin.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.03.2013

Nach den jüngsten Lebensmittelskandalen wollen die Regierungsfraktionen strengere Futter- und Lebensmittelkontrollen in Schleswig-Holstein. Für diese Extrakontrollen sollen die Unternehmen nach dem Willen von SPD, Grünen und SSW zahlen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.03.2013

Futtermittelmais aus Serbien, Polen, Rumänien, Ungarn oder Bulgarien darf in Schleswig-Holstein nur noch nach einer ausdrücklichen Freigabe durch die Behörden verkauft werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.03.2013

Zuverlässigkeitsprüfung durch die Regierung in Kiel wahrscheinlich bestehen. Dies signalisierte Energieminister Robert Habeck (Grüne) am Mittwoch zunächst im Gespräch mit NDR 1 Welle Nord und dem "Schleswig-Holstein Magazin" des NDR-Fernsehens.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.03.2013

Schleswig-Holstein darf nicht zum Testfeld für riskante Technologien werden. Dazu gehören unterirdische CO2-Endlager ebenso wie das Fracking, bei dem mithilfe eines Chemikalien-Cocktails Reste von Erdöl und Erdgas aus dem Erdreich gepresst werden.

15.03.2013

Die Landesregierung will das umstrittene Fracking bei der Förderung von Erdöl und Erdgas mindestens bis 2016 blockieren. Mit dieser Ankündigung reagierte Umweltminister Robert Habeck (Grüne) auf die Vergabe der ersten Konzessionen für die Suche nach Kohlenwasserstoffen in Schleswig-Holstein. Betroffen sind sechs Regionen, darunter vier im Raum Kiel. Weitere Konzessionen sind beantragt, auch für die Landeshauptstadt selbst.

Ulf Billmayer-Christen 15.03.2013