Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 2° wolkig
Thema Schweinswal

Schweinswal

Alle Artikel zu Schweinswal

Die Grünen betrachten den Tod von 18 Schweinswalen in der Ostsee nach Minensprengungen als Folge eines Rechtsbruchs. Dies habe ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages untermauert. Marine und Schifffahrtsbehörden weisen den Vorwurf zurück. Man habe transparent informiert.

Frank Behling 10.01.2020

Seehund vor Schwedeneck - Robbe ist reif für die Insel bei Stohl

Wer grüßt da so freundlich zum neuen Jahr? Seehund? Kegelrobbe? Zeitungsleser Jannick Joost aus Kiel bannte den entspannten Meeressäuger vor der Küste zwischen Stohl und Dänisch Nienhof am Nachmittag des 2. Januar aufs Handyfoto. Das Tier ist Beleg: Der Robbenbestand in der Ostsee wächst weiter.

Cornelia Müller 03.01.2020

Haben Sie schon Reisepläne für 2020? Vorfreude ist die schönste Freude – nicht nur mit Blick auf Heiligabend. Bei Punsch und Stollen lassen sich sehr schön auch Urlaubspläne schmieden. Unsere Autorinnen und Autoren hätten da reizvolle Vorschläge rund um die Ostsee - von Fehmarn bis Lund.

Ulrich Metschies 16.12.2019

Während der Weltklimakonferenz in Madrid sind die Gewässer zwischen Teneriffa und La Gomera als sogenannter „Hope Spot“ ausgerufen worden. Dies könnte dabei helfen, die Meeressäuger und andere Fischarten dort besser zu schützen, hoffen Umweltschutzverbände. Denn die Lage wird dort für Wale und Delfine immer prekärer - auch durch die steigende Zahl an Schnellfähren.

12.12.2019

Einmal abtauchen in die Ostsee – zumindest gefühlt: Diese Chance nutzten am Sonntag viele junge und ältere Besucher im Ostsee-Infocenter (OIC) in Eckernförde. Das lud nach einer Umbaupause zum Tag der offenen Tür ein. Die neueste Attraktion: ein Nachbau des Forschungstauchbootes Jago.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 01.12.2019

Ministerium bestätigt - Schweinswale durch Sprengung getötet

Das Verenden von Schweinswalen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste ist aller Wahrscheinlichkeit nach auf das Sprengen alter Seekriegsminen zurückzuführen.

27.11.2019

Auf Tauchstation geht es am Sonntag, 1. Dezember, mit dem Eckernförder Ostsee-Info-Center. Nach dreiwöchiger Umbau- und Renovierungspause startet das OIC mit einem „Tag der offenen Tür“ wieder durch. Neues Highlight der Ausstellung ist ein Nachbau des Forschungstauchbootes „Jago“.

Christoph Rohde 27.11.2019

Das Bundesamt für Naturschutz wirft der Marine einen Gesetzesverstoß vor: Über die Sprengung von 42 Kriegsminen im Schweinswale-Gebiet Fehmarnbelt soll nicht wie vorgeschrieben informiert worden sein. 18 tote Wale wurden gefunden. Die Marine sieht kein Fehlverhalten.

25.11.2019

Sind 18 Schweinswale in der Ostsee durch die Sprengung von Minen getötet worden? Seit einem Marine-Manöver im August steht dieser Vorwurf im Raum. Die Behörden wollen sich nun um Aufklärung bemühen.

25.11.2019

Im August hatte die Bundesmarine bei einem Nato-Manöver 42 Grundminen in der deutschen Ostsee gesprengt. In einem Umkreis von jeweils zehn bis 30 Metern sei alles Leben vernichtet worden, klagt jetzt der Nabu und spricht von einem „unerträglichen Vorfall und dem Ignorieren geltenden Naturschutzrechts.

25.11.2019

Sprengungen in der Ostsee - „Alles Leben wurde vernichtet“

Die Marine hat mit der Sprengung von 39 alten Seekriegsminen im Ostsee-Naturschutzgebiet Fehmarnbelt scharfe Kritik auf sich gezogen. Denn der Naturschutzbund bringt nun den Fund von 18 toten Schweinswalen an den Stränden der Region mit der Aktion in Verbindung.

Frank Behling 24.11.2019

Seit Donnerstag sucht die Nato zwischen Fehmarn und Langeland wieder nach Kriegsaltlasten. Bei ähnlichen Aktionen im August mussten etliche Minen gesprengt werden. Nach dem Fund von 18 toten Schweinswalen kritisiert der Nabu jetzt Bundeswehr und Nato.

Frank Behling 23.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10