Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
19°/ 12° stark bewölkt
Thema Seeadler

Seeadler

Anzeige

Alle Artikel zu Seeadler

Bilanz bei den Seeadlern - Mehr Paare - und mehr tote Tiere

Jahrzehntelang war der Seeadler in Schleswig-Holstein extrem gefährdet. Jetzt ist der Bestand stabil - der deutsche Wappenvogel zurzeit nicht mehr gefährdet. Ein Erfolg, der wesentlich aufs Konto der Projektgruppe Seeadlerschutz geht. Doch Sorge macht, dass immer mehr Greifvögel zu Tode kommen.

Heike Stüben 16.08.2020

Ein Mann hat in Drakenburg in Niedersachsen einen verletzten und flugunfähigen Seeadler gefunden. Die Polizei brachte den Raubvogel in die Wildtierstation. Zahlreiche Federn des sechs Jahre alten Adlers waren abgebrochen - die Ursache hierfür ist noch unbekannt.

17.07.2020

Die Küstenwache zeigt Präsenz: Mit ihrem 72 Meter langen, schwarzen Rumpf hat die „Seeadler“ die Eckernförder Bucht ins Visier genommen und kreuzte jetzt immer wieder vom Hafen aus mehrere Meilen hinaus. Doch das Schiff war nicht auf Patrouille, sondern diente Marinesoldaten als Übungsobjekt.

Tilmann Post 15.07.2020

Windpark Holtsee/Altenhof - Angeschossener Seeadler wurde erschlagen

Die Todesursache des im März in Holtsee gefundenen Seeadlers steht fest. "Das Seeadlerweibchen wurde durch ein Rotorblatt der Windkraftanlage erschlagen", teilen der Naturschutzbund und der Verein Seeadlerschutz mit. Das Tier weist aber auch eine ältere Verletzung auf - es wurde offenbar beschossen.

Tilmann Post 08.06.2020

Die Seeadler in Schleswig-Holstein brüten wieder. Seit Beginn ihrer Wiederansiedlung im Jahr 1947 ist der Brutbestand des größten Greifvogels Mitteleuropas stark gestiegen.

20.04.2020

Majestätisch schwebt der Seeadler über die Felder, dreht zwei Runden. Im Horst wartet das Weibchen auf Brutablösung. Günter Kalin schaut durch sein Spektiv. Was die Betreuung der einzelnen Seeadlerhorste angeht, ist dieses Jahr vieles anders. Doch die gute Nachricht ist: Den Adlern geht es gut.

Anja Rüstmann 09.04.2020

Fund im Windpark Holtsee - Toter Seeadler stammt aus Aschau

Die Herkunft des des toten Seeadlers aus dem Windpark Holtsee-Altenhof ist geklärt. „Es handelt sich um das Männchen des Brutpaars in Aschau“, berichtet Matthias Valkema, Vorsitzender der Eckernförder Ortsgruppe des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Die Todesursache ist jedoch weiterhin unklar.

Rainer Krüger 04.04.2020

Markttreff Kirchbarkau - Pfadfinder liefern Waren mit Bollerwagen

Die Kirchbarkauer Pfadfinder „Seeadler“ haben in aller Kürze gemeinsam mit dem Team des Markttreffs Barkauer Land einen Lieferservice auf die Beine gestellt, um den Einkauf für ältere oder unter Quarantäne stehende Menschen im Barkauer Land zu erledigen. Viele sind dafür sehr dankbar.

Anne Gothsch 27.03.2020

Der Anblick schockiert. An einer Winkraftanlage in Holtsee wurde am Montag ein toter Seeadler gefunden. Natur- und Vogelschützer gehen davon aus, dass der Vogel vom Rotor erschlagen wurde.

Rainer Krüger 09.03.2020

Am Rande vom Rönner Holz ist es sonst eher ruhig, doch am Dienstag gab es einen Auflauf. Der Grund für das hohe Aufkommen von Vogelbeobachtern und Journalisten war ein Seeadlerweibchen, das wieder ausgewildert wurde.

Frida Kammerer 14.01.2020

Winterwanderung in Preetz - Ein Seeadler im Tiefflug

Das Highlight kommt gleich zu Beginn der Jahresabschlusswanderung: Ein Seeadler fliegt tief über die Gruppe hinweg, die unter der Leitung des Nabu Preetz-Probstei die Postseefeldmark in Preetz erkundet. Aber auch andere Vogelarten werden an diesem Tag entdeckt.

Silke Rönnau 30.12.2019

Viele Jahre lang hatte der Seeadler einen schweren Stand. Nicht nur in Schleswig-Holstein war er fast ausgerottet. Seit einigen Jahren erholen sich die Bestandszahlen. Es lauern aber neue Todesfallen.

15.10.2019
1 2 3 4 5 6 7 8