Menü
Anmelden
Wetter wolkig
24°/ 8° wolkig
Thema Streik

Streik

Anzeige

Alle Artikel zu Streik

Die Stadtbusse bleiben in den Depots: Drei Tage am Stück befördern Busfahrer in Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg keinen einzigen Passagier. Das sorgt für Frust bei den einen und Verständnis bei den anderen. In den sozialen Netzwerken wird über den Warnstreik der Busfahrer emotional debattiert.

Tanja Köhler 11.02.2020

Tarifverhandlung am Ende - Jetzt soll am UKSH gestreikt werden

Die Gewerkschaft Verdi will die Pflegekräfte am UKSH in Schleswig-Holstein zum unbefristeten Streik aufrufen. Eine Urabstimmung dazu werde vorbereitet, teilte Verdi mit. Zuvor waren am Donnerstag die Tarifverhandlungen zwischen Verdi und dem Universitätsklinikum in Kiel und Lübeck gescheitert.

Heike Stüben 06.02.2020

Weiterer Warnstreik im Busgewerbe in Schleswig-Holstein: Jetzt trifft es neben Flensburg auch den Kreis Nordfriesland. Im Schülerverkehr und im Linienverkehr soll kein Bus fahren. Die SPD bringt die Landesregierung als Schlichter im Tarifstreit ins Spiel.

04.02.2020

Im Tarifkonflikt des Busgewerbes haben am Dienstagmorgen die Busfahrer in Flensburg die Arbeit niedergelegt. „Alle Busse stehen im Depot“, sagte ein Verdi-Sprecher am Morgen.

04.02.2020

Nach Neumünster bleiben nun auch in Kiel die Busse im Depot: Verdi teilte mit, dass am Freitag, 31. Januar 2020, ein zweitägiger Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr in Kiel beginnen werde. Betroffen sind die Busse der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG). Grund sind die stockenden Tarifverhandlungen.

Jördis Merle Früchtenicht 31.01.2020

Nach rund 2000 Flugausfällen und drei Streikwellen haben Lufthansa und Ufo ein Schlichtungsabkommen vereinbart. Doch die monatelangen Verhandlungen haben einige Konflikte zwischen den Parteien hinterlassen.

31.01.2020

Verdi kündigte am Freitag Streiks bei der KVG Kiel und dem UKSH an. Florian Hanauer meint: Im Fall der Busfahrer schießt die Gewerkschaft übers Ziel hinaus. Verdi sollte lieber verhandeln.

Florian Hanauer 30.01.2020

Ausgeweitete Warnstreiks im Busverkehr laut Verdi weitgehend befolgt: In den Kreisen Pinneberg und Steinburg wird der Nahverkehr nach Angaben der Gewerkschaft stark beeinträchtigt. In Neumünster fährt auch am zweiten Warnstreik-Tag kein städtischer Bus.

29.01.2020

In Neumünster fährt am Dienstag kein einziger Linienbus. Die Busfahrer der Stadtwerke Neumünster (SWN) sind dem Streik-Aufruf nahezu komplett gefolgt. Der Zob am Bahnhof ist wie ausgestorben. Nur sehr wenige Menschen warten dort auf ihren Bus. Die Auswirkungen sind allerdings nicht dramatisch.

Thorsten Geil 28.01.2020

Jetzt ist auch Bad Bramstedt von den Warnstreiks der Busfahrer betroffen. Am Mittwoch, 29. Januar, fällt der gesamte Schulbusverkehr zu den Bad Bramstedter Schulen aus. Das bestätigte ein Sprecher des Kellinghusener Busunternehmens "Die Linie" KN-online.

Einar Behn 28.01.2020

Der mehrtägige Warnstreik im Busverkehr in Neumünster hat begonnen. Alle Busse fielen am Dienstagmorgen aus. Mit dem Streik will die Gewerkschaft Verdi Druck auf die Arbeitgeber machen.

28.01.2020

Verdi will den Busverkehr von Neumünster für drei Tage lahmlegen - und erntet dafür nicht nur Beifall. Der Kommunale Arbeitgeberverband hält die Warnstreikdauer vom 28. bis 30. Januar 2020 für überzogen. Unklar ist, ob der Streik zum Wochenende hin auf Kiel ausgeweitet wird.

Laura Treffenfeld 27.01.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige