Menü
Anmelden
Wetter sonnig
21°/ 7° sonnig
Thema Torsten Albig
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Torsten Albig

Anzeige

Alle Artikel zu Torsten Albig

Hamburg Gedenkfeier auf Düppeler Schanzen Königin legt Kranz nieder

Einst waren die beiden Nachbarn im Norden Erzrivalen. Doch 150 Jahre nach der Schlacht an den Düppeler Schanzen, in der tausende Soldaten auf preußischer und dänischer Seite starben, überwiegt Dankbarkeit für die heutige Verbundenheit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 18.04.2014

Twitter und Facebook sind aus dem politischen Alltag der meisten Politiker nicht mehr wegzudenken. Schleswig-Holsteins Parlamentarier liegen im Vergleich zurück. SPD-Vize Stegner und Innenminister Breitner mischen im Netz jedoch vorne mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 18.04.2014

Die Richterin Silke Schneider ist neue Staatssekretärin im schleswig-holsteinischen Umweltministerium. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ernannte die 46-Jährige am Dienstag zur Nachfolgerin von Ulf Kämpfer (SPD).

15.04.2014

Mit seiner ersten Rede als Kieler Oberbürgermeister hat Ulf Kämpfer programmatische Akzente gesetzt und ist dabei seiner eigenen Charakterisierung als „sanfter Krieger“ gerecht geworden. Der Sozialdemokrat verbreitete bei seiner Vereidigung Optimismus und Tatkraft:

Martina Drexler 15.04.2014

CAU-Präsident Fouquet schwingt das ganz große Schwert, wenn er als Folge der umstrittenen Wende-Reform gleich den Abstieg seiner Kieler Universität zur Provinzhochschule prophezeit. So schlimm wird es kaum ausgehen. Die Wortwahl aber macht deutlich, wie ernst der Konflikt um die Lehrerausbildung zu nehmen ist – und wie weit es die verantwortliche Ministerin hat kommen lassen. Mit ihrem vermurksten Plan, ausgerechnet ihre alte Hochschule in Flensburg massiv zu Lasten von Kiel aufzurüsten, hat Waltraud Wende maximalen Schaden angerichtet. Derzeit ist schwer vorstellbar, dass diese Ressortchefin allein die Kraft aufbringt, den Scherbenhaufen aufzukehren.

09.04.2014

Kommende Woche, wenn Ulf Kämpfer (SPD) als Kiels neuer Oberbürgermeister vereidigt wird, endet für Peter Todeskino (55) die Führung der Verwaltung. Zum zweiten Mal hielt der grüne Bürgermeister und Stadtrat ein halbes Jahr die Zügel in der Hand. Eine harte Zeit, in der er aber viel anpacken konnte, zieht der Interims-Chef Bilanz. Jetzt hofft er, dass er „eine gewisse Beinfreiheit“ behalten kann.

Martina Drexler 09.04.2014

Hamburg Schleswig-Holstein Magaard wird neuer Bischof

Eine Million Protestanten zwischen den Meeren haben einen neuen Bischof: Gothard Magaard (58), bisher Bischofsbevollmächtigter des Sprengels Schleswig und Holstein, wurde im Schleswiger Dom zum Bischof gewählt. Er setzte sich gegen Pröpstin Elfriede Knotte durch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.04.2014

Bei fast der Hälfte der Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein herrscht positive Stimmung. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage des Unternehmensverbandes Nord. Gefahr sieht der Verband aber vor allem in der Vernachlässigung der Verkehrsinfrastruktur. Die Wirtschaft in Schleswig-Holstein und Hamburg blickt positiv auf den weiteren Jahresverlauf.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.04.2014

Als „Club der Kirchturmwärter“ hat Regierungschef Torsten Albig Kritiker der Lehramtsreform von Stadt, Wirtschaft und CAU Kiel abgekanzelt. Den Vorwurf konterte der Kieler Universitätspräsident Prof. Gerhard Fouquet mit Dank an die vielen Unterstützer und einer Klarstellung.

Martina Drexler 11.04.2014

Die Christian-Albrechts-Universität Kiel will für den Ausbau der Flensburger Uni nicht bluten. Im Interview mit KN-online rechnen CAU-Präsident Prof. Gerhard Fouquet und sein Stellvertreter Prof. Frank Kempken mit der Landesregierung von Schleswig-Holstein ab.

KN-online (Kieler Nachrichten) 08.04.2014

Mit ihrer Einstimmen-Mehrheit bekommt die schleswig-holsteinische Landesregierung von SPD, Grünen und SSW künftig Probleme: Die FDP kündigte Abmachungen mit der SPD zum Stimmenausgleich beim unverschuldeten Fehlen von Abgeordneten. Für die hauchdünne Mehrheit der Regierungsfraktionen in Kiel werden Landtagsbeschlüsse künftig schwieriger durchzusetzen sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.04.2014

Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) hat sich am Donnerstag im Kieler Landtag für missverständliche Äußerungen über Sonderschulen entschuldigt. Daraufhin zog die CDU ihren Missbilligungsantrag wegen „despektierlicher Äußerungen“ zurück. Im März hatte die Ministerin im Landtag gesagt:

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.04.2014