Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
9°/ 3° Gewitter
Thema Unternehmensverband Nord

Unternehmensverband Nord

Alle Artikel zu Unternehmensverband Nord

Dieses Zwischenzeugnis ist kein Ruhmesblatt für die Regierung in Kiel. Eine Umfrage in der Wirtschaft ergibt für die Koalition und den Ministerpräsidenten schlechte Noten. Am besten schneidet die grüne Finanzministerin Monika Heinold ab.

Ulf Billmayer-Christen 10.07.2015

Kiel Wirtschaft protestiert Kiel will Gewerbesteuer erhöhen

Lübeck macht es vor, Kiel soll nach dem Willen von Stadtkämmerer Wolfgang Röttgers (SPD) nachziehen: Erstmals seit rund 20 Jahren soll der Gewerbesteuer-Hebesatz in der Landeshauptstadt erhöht werden. Die Anhebung um 20 Prozentpunkte auf dann 450 Punkte gehört zu Röttgers’ Konsolidierungskonzept, um angesichts klammer Kassen an Finanzhilfen des Landes zu kommen.

Martina Drexler 15.06.2015

Die neuerlichen Verzögerungen auf der Baustelle am Rendsburger Kanaltunnel (KN-online berichtete) sorgten vielerorts für Entsetzen und Resignation. Einziger Trost für Autofahrer und Berufskraftfahrer: Die zuständige Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) kündigte an, während einer möglichen Pause für neue Planungen beide Röhren mit insgesamt vier Fahrspuren für den Verkehr freigeben zu wollen.

Paul Wagner 09.06.2015

Ohne gut ausgebaute Straßen kann die Wirtschaft nicht leben. Das war die Hauptbotschaft beim traditionellen Mai Meeting des Unternehmensverbands Mittelholstein. Das Treffen fand statt in der Werkhalle der Sani GmbH in Borgstedt. Das Unternehmen baut hochwertige Container.

Hans-Jürgen Jensen 25.05.2015

Politik Ehemaligentreffen: Martin Kayenburg Ihn brachte nichts aus der Ruhe

Sie haben in den vergangenen 20 Jahren die Politik in Schleswig-Holstein mit geprägt, waren Abgeordnete, Fraktionschefs, Landtagspräsidenten, Minister, Parteivorsitzende. Die Kieler Nachrichten treffen die „Ehemaligen“. Was trieb sie in der Politik an? Was waren die Höhe- und die Tiefpunkte ihrer Karriere? Und was machen sie heute? Zum Beispiel: Martin Kayenburg (CDU).

Uta Wilke 27.04.2015

Die große Mehrheit der Unternehmen in Hamburg ist nach einer Umfrage zufrieden mit dem rot-grünen Koalitionsvertrag. Lob gab es vor allem für die geplante Elbvertiefung sowie die Absage der SPD an Grünen-Forderungen wie City-Maut und Umweltzone, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Umfrage der Vereinigung der Unternehmensverbände Nord.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.04.2015

Die Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein sind optimistisch und verzeichnen mehr Aufträge, wollen aber kaum neue Arbeitsplätze schaffen. Das geht aus der Frühjahrsumfrage der Vereinigung der Unternehmensverbände Nord zur Konjunkturlage hervor, die am Freitag in Hamburg vorgestellt wurde.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.04.2015

Die Vereinigung der Unternehmensverbände Nord stellt heute in Hamburg die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage vor. Außerdem wurden die Unternehmen gefragt, wie sie die aktuelle politische Entwicklung in der Hansestadt bewerten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.04.2015

Politik Arbeitsminister Reinhard Meyer Mehr Jobinfos für Flüchtlinge

Flüchtlinge als Fachkräfte: Immer mehr Menschen fliehen vor Gewalt, Terror oder Hunger. Sie stellen die Länder und Kommunen vor Herausforderungen - bergen aber auch Potenzial als Fachkräfte. Schleswig-Holstein will ihnen den Einstieg in den Job erleichtern.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.04.2015

Sportmix Hamburg als Olympia-Bewerber Freude an Elbe und Förde

Die Flamme der Begeisterung ist in Hamburg schon lange entfacht. Mit der Empfehlung des DOSB-Präsidiums vom Montag, am Sonnabend die Hansestadt offiziell als deutsche Bewerberstadt für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024/28 ins Rennen zu schicken, lodert das Feuer offen – auch in Kiel.

Ralf Abratis 16.03.2015

Hamburg Schleswig-Holsteiner mit Handicap Auf dem Arbeitsmarkt abgehängt

Immer mehr Schleswig-Holsteiner müssen mit einem Handicap leben. Wie Walter Meyer aus Schönkirchen, nach einem Verkehrsunfall sitzt er im Rollstuhl. Das Schlimmste für ihn: Er hat keine Chance mehr auf dem Arbeitsmarkt.

Heike Stüben 10.03.2015

Politik Schleswig-Holsteins Wirtschaft warnt Banger Blick auf Rot-Grün

Schleswig-Holsteins Wirtschaft blickt voller Sorge nach Hamburg, in der Landespolitik löste das mögliche rot-grüne Bündnis in der Metropole ein unterschiedliches Echo aus. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und die Koalition gehen davon aus, dass die gute Zusammenarbeit mit Hamburg fortgesetzt wird.

Ulf Billmayer-Christen 17.02.2015
1 2 3 4 5 6 7 8

Bilder zu: Unternehmensverband Nord