Menü
Anmelden
Wetter wolkig
13°/ 10° wolkig
Thema Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Alle Artikel zu Wildpark Eekholt

Auf der Autobahn 1 zwischen Bargteheide und Ahrensburg (Kreis Stormarn) ist in der Nacht zum Dienstag ein Wolf überfahren worden. Dies teilte das Umweltministerium am Dienstag mit. Erst am Osterwochenende hatte sich ein Wolf nach Hamburg verirrt. Das Tier wurde in der Nähe eines Bauernhofes in Kirchwerder gesichtet.

KN-online (Kieler Nachrichten) 02.04.2013

Rendsburg Green-Screen-Jugendcamp Ohne Geduld geht gar nichts

 „Oh nein“, entfährt es der 15-jährigen Marlena. Da hat doch jemand aus Versehen die besten Aufnahmen des Tages überspielt. Also noch mal los zu den Störchen, noch ist genug Zeit. 16 Jugendliche sind für eine Woche im Wildpark Eekholt unterwegs, um Naturfilmer zu spielen – das Jugendfilmcamp des Naturfilm-Festivals Green Screen macht es möglich.

Kai Pörksen 31.03.2013

Segeberg Bald wird Jubiläum gefeiert 40 Jahre Erlebniswald Trappenkamp

Den „größten Wildpark der Bundesrepublik“ hatte Forstdirektor Heinrich-Wilhelm Barfod vor Augen, als er Anfang der 1970-er Jahre südlich von Trappenkamp durch den Wald stapfte. Löwen und Zebras sah er vor seinem geistigen Auge durch einen Drive-in-Safari-Park laufen. Was daraus wurde, wird am kommenden Freitag offiziell gefeiert: Das 40-jährige Bestehen des Erlebniswaldes Trappenkamp.

Detlef Dreessen 09.03.2013

Der Wildpark Eekholt im Kreis Segeberg hat ein neues Wolfsgehege. Zu dem Areal so groß wie eineinhalb Fußballfelder (11 000 Quadratmeter) gehört auch eine Wolfshöhle.

27.09.2012

In Schleswig-Holstein gibt es wieder einen Wolf. Im Kreis Segeberg tappte ein Rüde in eine Fotofalle. Für Umweltminister Habeck und Naturschützer ist das ein Freudentag, andere reagieren mit Skepsis.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.07.2012

Die Seeadler im Wildpark Eekholt (Kreis Segeberg) haben Nachwuchs bekommen. Das drei Wochen alte Küken mit seinem beigefarbenen Daunenkleid wird von einem Falkner-Team großgezogen.

15.05.2012

Segeberg EU-Mittel für die Aktivregion stießen Investitionen an 11 Millionen Euro für das Auenland

In der Aktivregion Holsteiner Auenland haben seit 2009 EU-Fördermittel für 56 Projekte Investionen in Höhe von 11 Millionen Euro nach sich gezogen. Das aktuelle Programm läuft 2013 aus, die Verantwortlichen hoffen auf eine Nachfolgeregelung, die auch in Zukunft die Finanzierung von Vorhaben, unter anderem zur Förderung des Tourismus, erleichtert.

Uwe Straehler-Pohl 29.04.2012

Im Wildpark Eekholt (Kreis Segeberg) sind Schleswig-Holsteins erste Weißstörche des Jahres geschlüpft. Die Tiere sind zunächst nur so groß wie eine halbe Faust und wiegen 70 bis 80 Gramm.

24.04.2012

Für den Wildpark Eekholt war das abgelaufene Jahr rundum gut. Es gab nicht nur deutlich höhere Besucherzahlen als im Vorjahr, sondern durch eine unerwartete Erbschaft floss auch eine erkleckliche Summe in die Kasse des Fördervereins.

Uwe Straehler-Pohl 02.04.2012

oßenaspe. Mit knapp 250000 Besuchern und damit einem Plus von 11 Prozent hat der Wildpark Eekholt das vergangene Jahr mit einer äußerst guten Bilanz abgeschlossen. Großes hat das Naturerlebnisstätte in diesem Jahr vor. Das Wolfsgehege wird derzeit für 150000 Euro erheblich erweitert und bietet ab April eine neue Attraktion.

13.01.2012

Segeberg Dankesgottesdienst für den verstorbenen Gründer des Wildparks Eekholt in der Katharinenkirche in Großenaspe 400 Trauergäste nahmen Abschied von Hans-Heinrich Hatlapa

oßenaspe - Die Katharinenkirche war zu klein für die Zahl der Trauenden. Mit großer Anteilnahme der Großenasper, aber auch vieler anderer Gäste aus dem Kreise Segeberg, Schleswig-Holstein und darüber hinaus, fand am Sonnabend der Dankesgottesdienst für den verstorbenen Dr. h.c. Hans-Heinrich Hatlapa statt, der 1970 den Wildpark Eekholt gegründet hatte. Am 4. März war Hatlapa auf dem Forsthof Eekholt inmitten der Naturerlebnisstätte im Alter von 88 Jahren nach langem Leiden an der Parkinsonkrankheit gestorben.

15.03.2009

Politik Auf Wahlkampf-Tour mit Peter Harry Carstensen - „Ich will keine Kommunisten in der Regierung haben“ Auf Wahlkampf-Tour mit Peter Harry Carstensen

Vor fünf Jahren hatten ihn viele schon abgeschrieben. Doch dann führte er seine CDU fast im Alleingang an die Spitze. Dieses Mal geht Peter Harry Carstensen als Favorit ins Rennen. Kämpfen muss er in der letzten Woche trotzdem. Denn wieder hängt fast alles von ihm ab.

20.09.2009
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10