Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
6°/ 4° bedeckt
Thema Wolfgang Kubicki

Wolfgang Kubicki

Anzeige

Alle Artikel zu Wolfgang Kubicki

Der Amoklauf eines 17-jährigen Afghanen in Würzburg hat das Problem der unbegleiteten Flüchtlingskinder und -jugendlichen in den Fokus gerückt. Auch in Schleswig-Holstein ist die Betreuung der mehr als 2000 Minderjährigen eine Herausforderung. Irene Johns prangert das Fehlen von Angeboten an.

Bastian Modrow 21.07.2016

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hat den Kauf fauler Schiffskredite der HSH Nordbank verteidigt. „Für die meisten Schiffe gibt es aus Sicht der Wirtschaftsprüfer eine positive Fortführungsprognose“, sagte Heinold am Mittwoch. Das übernommene Portfolio bestehe aus 590 Verträgen mit 193 Kreditnehmern.

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.07.2016

Die Axt-Attacke in einem Regionalzug bei Würzburg wird nach Ansicht von FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki die Flüchtlingsdebatte in Deutschland verändern. "Das ist ein Brandbeschleuniger für die AfD und Pegida", sagte Kubicki am Dienstag. "Menschen sehen sich in ihrer Sorge, in ihrer Furcht bestätigt und werden entsprechend handeln."

Ein 17-Jähriger afghanischer Herkunft war am Montagabend mit einer Axt und einem Messer auf Fahrgäste in einem Regionalzug bei Würzburg-Heidingsfeld losgegangen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 19.07.2016

FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki rechnet mit einem Scheitern der Anträge für einen Gottesbezug in der Landesverfassung. "Ich habe Zweifel daran, dass sich eine Zweidrittel-Mehrheit dafür finden lässt", sagte Kubicki am Dienstag im Vorfeld der Landtagssitzung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 19.07.2016

Jetzt meldet sich im Streit um den Steuer-Deal Susanne Gaschkes Anwalt zu Wort: Gerald Goecke kontra FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki, aus dessen Sicht die Verteidigung der Ex-Oberbürgermeisterin „sehr schwer“ wird.

Uta Wilke 31.10.2013

Kieler Steuer-Deal: Interview mit Wolfgang Kubicki - „Versicherung greift nicht bei strafbarem Fehlverhalten“

Mit dem Rücktritt von Susanne Gaschke ist der Wirbel um den Steuerdeal nicht beendet. Die Stadt will ihr Geld zurück. Und die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Ex-Oberbürgermeisterin. Wolfgang Kubicki, FDP-Landtagsfraktionschef und Strafverteidiger, stellte sich unseren Fragen.

Uta Wilke 30.10.2013

Wenige Minuten nach dem klaren Urteil der Kommunalaufsicht zur Eilentscheidung der Oberbürgermeisterin folgten am Mittwochnachmittag eindeutige Reaktionen von den Spitzen der Landespolitik. Parteiübergreifend wird Kiels OB Susanne Gaschke zum Rücktritt aufgefordert.

Paul Wagner 28.06.2016

Als schweren Schlag für den europäischen Gedanken wertet der Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki das Votum der Briten für einen Austritt aus der EU. Es sei auch ein Tag des europapolitischen Scheiterns der Bundeskanzlerin, sagte FDP-Vize Kubicki am Freitag.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.06.2016

Immer mehr Wildunfälle - Live-News am Morgen, 04.05.2016

Aktuelle Nachrichten, Fundstücke aus dem Netz, Wetter und Verkehr: Wir halten Sie mit unseren Live-News aus Schleswig-Holstein und der Welt auf dem Laufenden. So verpassen Sie nichts, was am 04.05.2016 wichtig ist.

Günter Schellhase 08.05.2016

Druck auf Alheit wächst - „Sie ist ahnungslos und auch hilflos“

Ernste Mienen auf den Fraktionsfluren im Landeshaus: Das Krisenmanagement von Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) um die neuerlichen Vorwürfe gegen ihre Landesheimaufsicht hat am Mittwoch auch innerhalb der Regierungskoalition von SPD, Grünen und SSW für Kopfschütteln gesorgt.

Christian Hiersemenzel 06.05.2016

Landesheimaufsicht - CDU fordert Absetzung von Alheit

Nach neuen Berichten über Missstände in Jugendheimen setzen CDU und FDP Schleswig-Holsteins Sozialministerin unter Druck. Alheit wehrt sich gegen die Vorwürfe und nimmt auch die Heimaufsicht in Schutz. Am Freitag will sie die „Dinge zurechtrücken“.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.05.2016

Die Opposition im Kieler Landeshaus hat am Montag Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) aufgefordert, Widersprüche bei der Aktenvorlage zum Fall Friesenhof schnellstmöglich aufzuklären. Alheit hatte den Sozialausschuss am 25. Juni 2015 über Aktenmanipulationen in ihrem Haus informiert und dass sie die Ordner derzeit nicht herausgeben könne.

Christian Hiersemenzel 02.05.2016
1 ... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31