Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
8°/ -3° Schneeregen
Thema ARD

ARD

Alle Artikel zu ARD

Die „Säuberungen“ in der Türkei treffen nun auch Journalisten: 42 von ihnen sollen festgenommen werden. Präsident Erdogan lässt die Dauer des Ausnahmezustands offen und sucht den Schulterschluss mit den Oppositionsparteien - mit einer Ausnahme.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.07.2016

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei lässt Präsident Recep Tayyip Erdogan die Dauer des Ausnahmezustandes offen. "Der Ausnahmezustand ist auch laut unserer Gesetze in erster Etappe für die ersten drei Monate vorgesehen."

"Plus drei Monate kann der Ausnahmezustand verlängert werden", sagte er im ARD-Interview.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.07.2016

Nach den Gewalttaten der vergangenen Tage in Deutschland streitet die Politik weiter über einen Einsatz der Bundeswehr im Inland.

Man müsse darüber diskutieren, ob es nicht die Situation geben kann, "dass bei einer Terrorlage, die sich an mehreren Orten möglicherweise über einen längeren Zeitraum erstreckt, dann auch die Bundeswehr mit hinzugezogen werden sollte", sagte der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer im ARD-"Morgenmagazin".

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.07.2016

Neben Jan Fedder gehört Maria Ketikidou zu den Urgesteinen im "Großstadtrevier". Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist sie dabei. Ihr erster Auftritt vor den Machern der Serie verlief eher ungewöhnlich.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.07.2016

Klaus Spürkel stand auf vielen Bühnen, im Theater war er zu Hause. Bundesweit bekannt wurde er durch seine Rolle im Stuttgarter "Tatort". Im Alter von 68 Jahren ist er gestorben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.07.2016

Der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, André Wüstner, hat vor einem Abzug der deutschen Soldaten vom türkischen Stützpunkt Incirlik gewarnt.

Einen solchen Schritt hatten zuletzt mehrere Politiker ins Gespräch gebracht, weil die Türkei ein Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete auf der Basis verhängt hat.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.07.2016

Ihre Kollegen beschreiben Jana Thiel als vielseitig, professionell und liebenswürdig. Die 44-jährige Journalistin ist in der Nacht zum Montag nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.07.2016

Nur knapp 18 Millionen Menschen haben gestern Abend das Finale der Fußball-Europameisterschaft live in der ARD gesehen. Damit fand Portugals 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Gastgeber Frankreich deutlich weniger Resonanz als das Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.07.2016

Portugals Nationalspieler bekommen bei EM-Titelgewinn 275 000 Euro +++ Tipps von Real-Profi Varane für Franzosen vor Portugal-Star Ronaldo +++ Vogts rät Schweinsteiger zum Weitermachen in der DFB-Auswahl +++ Sportvorstand Sammer verlässt FC Bayern "auf eigenen Wunsch" +++ Kugelstoßer Storl wird zum dritten Mal Europameister - Dahm Siebter +++ Gesa Felicitas Krause holt EM-Gold über 3000 Meter Hindernis +++ Strafe nach verbotenem Funkspruch: Rosberg in Silverstone nur Dritter +++ Murray gewinnt zum zweiten Mal Tennisturnier in Wimbledon +++ Dumoulin gewinnt erste Bergankunft - Froome weiter in Gelb +++ Tennisspielerin Grönefeld verliert Mixed-Finale in Wimbledon

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.07.2016

Fußball Frankreich gegen Portugal Schlaglichter rund ums EM-Finale

Es ist soweit: Anpfiff für das Finale der größten und längsten EM in der Geschichte des Fußballs. Frankreich gegen Portugal. Antoine Griezmann gegen Cristiano Ronaldo. Eine Auswahl von Schlaglichtern zur Partie an diesem Sonntag (21.00 Uhr/ARD) im Stade de France in Saint-Denis...

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.07.2016

Die Stromriesen RWE und Eon bleiben beim Thema Brexit gelassen. Die Auswirkungen halten sie für überschaubar. Aber ein großes Europa-Projekt für den Klimaschutz könnte leiden: Der Handel mit Verschmutzungsrechten zum Abbau der CO2-Belastung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.07.2016

Eine ARD-Dokumentation belegt, dass der frühere IAAF-Präsident Diack und seine Söhne hemmungslos Schmiergeld forderten, um Doping zu vertuschen. Die türkische Läuferin Asli Cakir Alptekin sollte 650 000 Euro zahlen, um Olympia-Gold zu behalten. Sie gab nun Doping zu.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.07.2016