Menü
Anmelden
Wetter wolkig
7°/ 3° wolkig
Thema Bad Bramstedt

Bad Bramstedt

Alle Artikel zu Bad Bramstedt

Umweltminister Robert Habeck ist in der Schlacht um den Schlachthof Bad Bramstedt auf die Siegerstraße eingebogen. Das angedrohte und gestern eingeleitete Verfahren zum Entzug der Schlachtlizenz zeigt beim Betreiber Vion Wirkung. Der Konzern will den Betrieb in einigen Bereichen nachrüsten und sich von zwei Professoren beim Schlachten über die Schulter gucken lassen.

Ulf Billmayer-Christen 14.03.2014

Hamburg Vion will Betrieb modernisieren Rosskur für den Schlachthof

Der Lebensmittelkonzern Vion will den Schlachthof in Bad Bramstedt aufwendig nachrüsten. Im Gespräch mit unserer Zeitung listete Vion-Direktor Heinz Schweer mehr als 40 Strukturmaßnahmen auf. Zugleich erhöhte er den Druck auf Umweltminister Robert Habeck (Grüne). Vion bereitet eine Schadenersatzklage gegen das Land vor und drohte mit einem Rückzug aus Schleswig-Holstein. „Das ist eine Option“, sagte Schweer.

Ulf Billmayer-Christen 14.03.2014

Der Frust der Mitarbeiter im Schlachthof Bad Bramstedt ist berechtigt. Auch zwei Wochen nach der Sperrung des Betriebs ist unklar, welche Mängel es genau bei der Hygiene, beim Tierschutz und beim Fleischversand gegeben haben soll. Die Staatsanwaltschaft mag bisher nichts verraten, Umweltminister Robert Habeck darf derzeit nichts sagen.

14.03.2014

Politik Schlachthof Bad Bramstedt Behörden wollen Zulassung entziehen

Die Behörden haben das Verfahren zum Widerruf der Zulassung des gesperrten Bad Bramstedter Schlachthofs auf den Weg gebracht. Bis kommenden Mittwoch kann sich Betreiber Vion nun im Rahmen des Anhörungsverfahrens zu den Vorwürfen äußern. Anschließend wollen die Behörden die Stellungnahme auswerten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.03.2014

Politik Schlachthof Bad Bramstedt Bessere Überwachung zugesichert

Der Streit um den gesperrten Schlachthof Bad Bramstedt erhitzt weiter die Gemüter. Minister Habeck sieht derzeit keine Möglichkeit, die Aufnahme des Betriebs zu erlauben. Betreiber Vion will zur Überwachung eine Tierärztin und Videotechnik einsetzen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.03.2014

„Ein bisschen Wehmut befällt mich schon“, sagte Belinda Franzkowski an ihrem letzten Arbeitstag im Tourismusbüro der Stadt Bad Bramstedt. Die Fachfrau verlässt nach fast zwölf Jahren den Beratungscounter, um sich in Scharbeutz einer neuen Aufgabe zu stellen.

Bernhard M. Domberg 13.03.2014

Diee Innenstadtgestaltung soll schwerpunktmäßig im Maienbeeck und Kirchenbleeck fortgesetzt werden. Das ist das Ergebnis einer Klausurtagung, an der Kommunalpolitiker, Stadtplaner, und Vertreter der örtlichen Wirtschaft teilgenommen haben. Die Ergebnisse werden in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses erörtert.

Einar Behn 12.03.2014

Welche Zukunftschancen hat der Schlachthof Bad Bramstedt? Auf Anweisung des Ministeriums soll ein Verfahren auf Widerruf der Zulassung laufen. Auch in der Politik schlagen die Wellen hoch. Am Mittwoch geht es im Landeshaus zur Sache.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.03.2014

Die Gemüter waren erregt. „Wir sind keine Tierquäler“, riefen Mitarbeiter des gesperrten Bad Bramstedter Schlachthofs in Kiel. Agrarminister Habeck (Grüne) verteidigte seine Schließungsanweisung vor den Demonstranten — auf Verständnis stieß er nicht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.03.2014

Ein Dauerbrenner, der jedes Jahr erneut vom Gemeindeprüfungsamt kritisiert wird, sind die Leihgebühren in der Stadtbücherei. Doch der Kulturausschuss blieb auch diesmal hart und nimmt lieber Verluste für die Stadtkasse in Kauf, als die Gebühren zu erhöhen.

Einar Behn 07.03.2014

Das Land will dem Vion-Konzern die Betriebserlaubnis auf Dauer entziehen und damit den Schlachthof in Bad Bramstedt auf Dauer schließen. Eine entsprechende Anweisung ging gestern an den zuständigen Kreis Segeberg. Vion wird dagegen Widerspruch einlegen, sodass die Angelegenheit vom Verwaltungsgericht entschieden wird.

Einar Behn 07.03.2014

Wiedergewählt wurde die Vorsitzende des Bürger- und Verkehrsvereins (BVV), Andrea Schroedter, von der Jahreshauptversammlung des Vereins. An einem runden Tisch will sich der BVV zudem Gedanken machen, wie der Maienbeeck als Einkaufsstraße attraktiver werden könnte.

Einar Behn 09.03.2014