Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
2°/ -1° Schneefall
Thema Fockbek

Fockbek

Anzeige

Alle Artikel zu Fockbek

Gut eine Woche nach den tödlichen Schüssen auf einen Mitarbeiter hat das Finanzamt Rendsburg am Dienstag wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Am Freitag wird die Behörde wegen einer Trauerfeier für den getöteten Sachgebietsleiter nach Angaben des Finanzministeriums erneut geschlossen sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2014

Gut eine Woche nach den tödlichen Schüssen auf einen Mitarbeiter hat das Finanzamt Rendsburg am Dienstag wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Am Freitag wird die Behörde wegen einer Trauerfeier für den getöteten Sachgebietsleiter nach Angaben des Finanzministeriums erneut geschlossen sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2014

Gegen den mutmaßlichen Rendsburger Todesschützen ist am Dienstag ein Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Der Haftrichter folgte einem Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektionen Kiel und Neumünster mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.09.2014

Rendsburg/Groß Vollstedt - Blumen erinnern an die Bluttat

Zwei Blumen liegen als stumme Zeugen vor dem Finanzamt in Rendsburg. Hier soll am Montagvormittag der 55-jährige Steuerberater Olaf L. aus Fockbek den 57-jährigen Sachgebietsleiter Wolfgang B. niedergeschossen haben. Der Finanzbeamte starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

02.09.2014

Gegen den mutmaßlichen Todesschützen aus dem Rendsburger Finanzamt ist am Dienstag Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Der Haftrichter folgte einem Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektionen Kiel und Neumünster mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.09.2014

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mitarbeiter im Finanzamt Rendsburg hat die Polizei im Haus des mutmaßlichen Täters einen Brief an seine von ihm getrennt lebende Ehefrau gefunden. In dem Schreiben mache der 55-jährige Steuerberater, der am Montag den 57 Jahre alten Finanzbeamten mit einer Beretta-Pistole erschossen haben soll, die Behörde für seine finanzielle Misere verantwortlich.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.09.2014

Tödliches Drama im Rendsburger Finanzamt: Wegen eines Steuerstreits hat ein 55-Jähriger gestern Vormittag einen Sachgebietsleiter der Behörde mit zwei Schüssen getötet. Der Schütze, der legal im Besitz von Waffen war, wurde festgenommen.

Bastian Modrow 02.09.2014

Fockbek - Strohlager brennt

Die Löschwasserversorgung stellte für die Feuerwehr Fockbek beim Brand eines Strohlagers am frühen Montagabend ein großes Problem dar. Über lange Strecken legten die Feuerwehrleute Schläuche um das Wasser zur der entlegenen Hofstelle zu bekommen. Auch ein Löschfahrzeug vom Flugplatz Hohn unterstütze die örtlichen Wehren.

Malte Kühl 25.08.2014

Schiffbrückenplatz in Rendsburg - Dreimal Kaffee und Kuchen

Der Schiffbrückenplatz in Rendsburg entwickelt sich zunehmend zum belebten Zentrum mit Kaufhaus und kleinen Läden. Jetzt kommen zwei Cafés dazu. Der Wochenmarkt ist schon da. Im Winter ist hier Weihnachtsmarkt. Darunter leidet der 200 Meter entfernt liegende Altstädter Markt - einst der Mittelpunkt.

Wolfgang Mahnkopf 15.07.2014

Das Fockbeker Hobby-Wohnwagenwerk will in den kommenden Monaten bis zu 130 Stellen streichen. „Die Anpassungen an die Marktsituation sind erforderlich, um den Produktionsstandort Fockbek zu sichern“, sagte Hobby-Geschäftsführer Klaus Dieter Böcker am Mittwoch.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.07.2014

Bis zu 180 Stellen in Gefahr - Hobby zieht die Notbremse

Gedrückte Stimmung bei den 1000 Mitarbeitern von Hobby in Fockbek: Bis zu 180 Arbeitsplätze könnten beim Weltmarktführer für Wohnwagenbau von der Lohnliste gestrichen werden – betriebsbedingte Kündigungen sind derzeit nach Unternehmensangaben nicht geplant.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 05.07.2014
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20