Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/ 10° Regenschauer
Thema Geflügelpest

Geflügelpest

Anzeige

Alle Artikel zu Geflügelpest

Die Geflügelpest ist für die Öffentlichkeit in den Hintergrund geraten. Im Kreis Segeberg gab es seit 2. Januar keinen Nachweis mehr. Geflügelhalter fragen derzeit vermehrt beim Segeberger Veterinäramt nach. Seit drei Monaten müssen die Tiere in Ställen bleiben - daran ändert sich vorerst nichts.

Nadine Materne 02.03.2021

Seit dem Herbst ist in Europa ein für Tiere hochansteckender Geflügelpest-Virus unterwegs. Experten sprechen von einer sehr aggressiven Variante des Virus. Allein in Schleswig Holstein sind 12.000 Tiere gestorben, nun hat die Pest auch Niedersachsen erreicht.

09.01.2021

Die Geflügelpest breitet sich in Schleswig-Holstein weiter aus. Betroffen sind Nordfriesland, Dithmarschen, Pinneberg, Rendsburg-Eckernförde, Steinburg, Herzogtum Lauenburg, Segeberg, Ostholstein und Plön.

22.12.2020

Geflügelpest in Segeberg - Sperrzone um Heidmühlen aufgehoben

Das Sperrgebiet rund um Heidmühlen nach dem Ausbruch der Geflügelpest in einem Betrieb ist inzwischen aufgehoben worden. Am Montag, 14. Dezember, soll auch der Beobachtungsbezirk verschwinden - voraussichtlich. Eine Erleichterung für Geflügelzüchter wie Frank Gadow in Rickling-Schönmoor.

Nadine Materne 12.12.2020

Geflügelpest in Segeberg - Nur im Schutzanzug in den Hühnerstall

Weißer Schutzanzug, ein Paar Schuhe nur für den Stall, Desinfektionsmittel immer griffbereit: Die Geflügelbesitzer im Kreis Segeberg müssen - egal ob sie fünf Hühner haben oder 500 - strenge Regeln einhalten. Grund ist die Geflügelpest.

Nicole Scholmann 04.12.2020

Nach dem Ausbruch der Geflügelpest sind an der Westküste von SH nun über 10.000 tote Wildvögel erfasst worden. Verbreitet wird das Virus unter anderem durch Kot und andere Ausscheidungen der Tiere.

30.11.2020

Geflügelpest plus Corona - Bauer Banck kämpft ums Überleben

Geflügelbauer Jens Banck hat es gleich doppelt hart getroffen: Teil-Lockdown in der Corona-Pandemie und Aufstallpflicht für Freilandgeflügel wegen der Geflügelpest. Jetzt ist für ihn Hauptsaison. Durch Coronaschließungen kommt es zu Umsatzeinbußen. Eine Keulung seiner Tiere wäre ein Grauen.

Signe Hoppe 29.11.2020

Die Geflügelpest spitzt sich weiter zu: Bereits 8000 tote Wildvögel wurden an der schleswig-holsteinischen Westküste gezählt. Tierschützer sind alarmiert.

20.11.2020

Bis zuletzt hatte der Betriebsleiter gehofft, dass Zehntausende Legehennen in Mecklenburg-Vorpommern am Leben bleiben dürfen. Hintergrund ist ein Vogelgrippeausbruch in anderen Ställen des Betriebes. Doch dann kam die Verfügung des Landkreises Rostock.

18.11.2020

Wegen der Vogelgrippe gibt es eine landesweite Stallpflicht für Geflügel – die erste in einem Bundesland in diesem Herbst. Nur Tauben sind von der geltenden Aufstallung ausgenommen. Brieftaubenzüchter Manfred Schuschan lässt seine Tiere trotzdem nicht jeden Tag fliegen.

Signe Hoppe 18.11.2020

Mehr als 1000 Tiere werden in Nordfriesland nach dem Vogelgrippe-Nachweis in einer Geflügelhaltung getötet. Es ist bisher der größte Ausbruch in einem Betrieb in SH in diesem Jahr. Ein Blick über die Landesgrenze zeigt noch ganz andere Dimensionen auf.

17.11.2020

Geflügelzüchter im Land bezeichnen die Stallpflicht für ihre Tiere als rechtswidrig. In einem offenen Brief wendet sich die Arbeitsgemeinschaft Vogelfrei Cimbria an die Landräte und Kreisveterinärämter in Schleswig-Holstein. Die Kritik: Pauschalisierung und eine fehlende Perspektive.

Steffen Müller 15.11.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10