Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/ 10° Regenschauer
Thema Geflügelpest

Geflügelpest

Anzeige

Alle Artikel zu Geflügelpest

Neue Vogelgrippe-Fälle in Hamburg: Bei zwei verendeten Wildvögeln in den Ortsteilen Othmarschen und Wilhelmsburg ist der hochansteckende Erreger H5N8 nachgewiesen worden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.02.2017

Die Geflügelpest ist zurück im Kreis Segeberg. Das Influenza-A-Virus wurde bei zwei Vögeln festgestellt, die in Bad Segeberg und Itzstedt gefunden wurden. Dort wurden jetzt Sperrbezirke eingerichtet. Beobachtungsgebiete reichen nun  fast durchgängig von Henstedt-Ulzburg und Kayhude bis Wahlstedt und Nehms.

Thorsten Beck 17.02.2017

Nachdem der Vogelgrippe-Virus H5N8 erneut bei drei toten Wildvögeln in Neumünster, Warder und Mühlenbarbek nachgewiesen wurde, dürfen Hunde und Katzen im Kreis Rendsburg-Eckernförde nur noch eingeschränkt raus.

Gunda Meyer 06.02.2017

Angesichts der Verluste für Freilandhalter infolge der Geflügelpest hat der Kieler Ressortchef Robert Habeck einen Brandbrief an das Bundeslandwirtschaftsministerium geschrieben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.02.2017

Geflügelpest und Freilandeier - Habeck schreibt Brandbrief an Bundesminister

Angesichts der Verluste für Freilandhalter infolge der Geflügelpest hat der Landwirtschaftsminister Robert Habeck einen Brandbrief an das Bundeslandwirtschaftsministerium geschrieben. Darin bekräftigt der Grünen-Politiker seine Forderung nach Sofortmaßnahmen.

03.02.2017

In einem Putenbetrieb im Kreis Steinburg hat sich die Geflügelpest ausgeweitet. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) wies in der Nacht zum Donnerstag auch in einem weiteren Teil des Betriebs den hoch ansteckenden Erreger des Subtyps H5N5 nach. 15.300 Tiere müssen getötet werden. Der Kreis löste Katastrophenalarm aus.

KN-online (Kieler Nachrichten) 26.01.2017

Nach der Feststellung einer neuen Variante der Geflügelpest im Kreis Steinburg ist die Tötung der Tiere in den betroffenen zwei Beständen am Mittwoch beendet worden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.01.2017

Der aggressive Geflügelpest-Erreger H5N5 beunruhigt Tierhalter und Politik. Im Kreis Steinburg sind die Maßnahmen gegen die neue Variante des Erregers in vollem Gange. Minister Habeck befürchtet eine neue Seuchen-Welle.

24.01.2017

Nach der Feststellung einer neuen Variante der Geflügelpest im Kreis Steinburg werden die Tests ausgedehnt. "Wir ziehen zusätzliche Tierärzte heran, um umfangreiche Beprobungen auch in weiteren Betrieben im Sperrgebiet vorzunehmen", sagte Landrat Torsten Wendt am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Deutsche Presse-Agentur dpa 24.01.2017

Erstmals in Europa ist der Geflügelpesterreger H5N5 in einem Geflügelbetrieb aufgetreten – und passiert ist es in Schleswig-Holstein. Betroffen sind zwei Putenhaltungen in der Gemeinde Süderau im Kreis Steinburg. Dort werden seit Montag alle 18.400 Puten getötet.

Heike Stüben 23.01.2017

Schleswig-Holstein meldet einen weiteren Fall von Geflügelpest. In einem Betrieb im Kreis Steinburg wies das nationale Referenzlabor am Friedrich-Löffler-Institut den hochpathogenen Erreger des Subtyps H5 nach, wie das Landwirtschaftsministerium am Montag mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.01.2017

Weil seit Anfang Dezember in Hamburg kein neuer Fall von Geflügelpest nachgewiesen worden ist, werden die Sperrbezirke aufgehoben. Die gesamte Stadt sei kein Beobachtungsgebiet mehr, teilte die Gesundheitsbehörde am Donnerstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.01.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10