Notfälle

69-Jähriger tot in Hamburger Kleingarten gefunden

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Hamburg (dpa/lno). Ein 69-Jähriger ist tot in seinem Kleingarten in Hamburg-Eißendorf aufgefunden worden. Zunächst vermutete die Polizei Stichverletzungen am Oberkörper des Mannes und ermittelte wegen eines Tötungsdeliktes, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine Obduktion am Freitag ergab jedoch, dass es kein Fremdverschulden gab, sondern «innere Ursachen» zum Tod geführt hatten. Eine Bekannte des Toten fand den 69-Jährigen am Donnerstagnachmittag in der Garten- und Siedlergemeinschaft Beerental. Zuvor berichteten das «Hamburger Abendblatt» und die «Mopo».

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221209-99-841240/3

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen