Walrossdame

Antje ist zurück im Nordpolarmeer

Foto: Das Hagenbeck-Walross und NDR-Maskottchen war im Juli 2013 gestorben und steht seitdem präpariert im Zoologischen Museum.

Das Hagenbeck-Walross und NDR-Maskottchen war im Juli 2013 gestorben und steht seitdem präpariert im Zoologischen Museum.

Hamburg. In einer multimedialen Station erzählen seit Freitag historische Bilder und Videoclips ihre Geschichte vom Baby bis zum Fernsehstar und schließlich zum 750 Kilogramm schweren Koloss, den Präparator Klaus Zwonarz für die Nachwelt erhalten hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Walrosse von Klimawandel direkt betroffen

Ein weiteres Kapitel der Medienstation informiert über die Lebensweise dieser Robbenart in den kalten, vom Klimawandel veränderten Meeren der Nordhalbkugel. "Walrosse verkörpern - ähnlich wie Eisbären - jene Tierarten, die vom menschengemachten Klimawandel in ihrem arktischen Lebensraum direkt betroffen sind. Genau auf diese Zusammenhänge, die die Veränderungen der Biosphäre bewirken, wollen wir hinweisen", sagte Prof. Matthias Glaubrecht.

Von dpa

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen