Herbststurm "Sieglinde"

Fischmarkt wurde überspült

Foto: Der Fischmarkt mit der Fischauktionshalle ist vom Hochwasser der Elbe überflutet.

Der Fischmarkt mit der Fischauktionshalle ist vom Hochwasser der Elbe überflutet.

Hamburg. Der Scheitelpunkt am Pegel St. Pauli lag am Nachmittag bei 1,64 Meter über dem mittleren Hochwasser, wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das nächste Hochwasser am frühen Mittwochmorgen werde ebenfalls etwas höher ausfallen, aber vermutlich nicht mehr die Sturmflutmarke von 1,50 Meter über dem mittleren Hochwasser erreichen, hieß es. Der Wind schwäche sich langsam ab.

Gefahr besteht durch den Pegel nicht

Am vergangenen 3. Oktober war das Hochwasser in Hamburg nur drei Zentimeter unter der Sturmflutgrenze geblieben. Davor war am 4. Januar 2018 eine Sturmflut am Pegel St. Pauli gemessen worden. Eine Gefahr für die Stadt stellen derartige Wasserstände nicht dar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen