„Teilen schafft mehr“

Hamburger Michel feiert Erntedank mit Open-Air-Gottesdienst – Probelauf für Weihnachts-Konzept

Ein evangelischer Pfarrer mit weißem Talar und Erntedankstola während der Liturgie.

Ein evangelischer Pfarrer mit weißem Talar und Erntedankstola während der Liturgie.

Hamburg. Die Predigt auf dem Kirchplatz hielt Hauptpastor Alexander Röder. «Der Erntedank-Gottesdienst zählt zu den beliebtesten Gottesdiensten am Michel», sagte er. «Wir sind froh, mit dem Konzept des Open-Air-Gottesdienstes auch in Zeiten von Corona vielen Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.»

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Teilnahme am Gottesdienst war wegen der Corona-Pandemie eine Anmeldung erforderlich. Bis zu 350 Menschen konnten dabei sein. Es gab 200 Sitzplätze. Auf dem Kirchplatz vor der Hauptkirche St. Michaelis durfte auch gesungen werden. Für Musik in der Messe sorgte unter anderem der «Bäckerchor».

Ostern fielen viele Gottesdienste aus

Auch Weihnachten soll in diesem Jahr in vielen Gemeinden im Norden mit Gottesdiensten unter freiem Himmel begangen werden. Öffentliche Gottesdienste zu Karfreitag und Ostern, dem wichtigsten Fest des Christentums, waren in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nahezu flächendeckend abgesagt worden. Etliche Gemeinden entschieden sich, Andachten oder Gottesdienste aufzuzeichnen oder live im Netz zu streamen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Gottesdienste an Heiligabend – dafür kürzer

An St. Michaelis sollen laut Ankündigung auch Heiligabend und Weihnachten Corona-bedingt anders gefeiert werden, „aber nicht weniger festlich“, wie Hauptpastor Alexander Röder betont. Der Erntedank-Gottesdienst kann auch als eine Art Probelauf dafür angesehen werden. Im Michel feiern normalerweise rund 10.000 Hamburger in fünf Gottesdiensten Heiligabend. Um auch in diesem Jahr möglichst vielen die besondere Atmosphäre an St. Michaelis zu ermöglichen, werden acht Gottesdienste gefeiert, jeweils rund 30 Minuten lang. Das Besondere: Die Gottesdienste werden im Wechsel drinnen und draußen gefeiert. Für den Besuch der Gottesdienste müssen vorab kostenlose Tickets gelöst werden.

Von Thomas Paterjey/RND/mit lno

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen