Elbvertiefung

Im Frühjahr kommen die Bagger

Foto: Der Saugkopf des Baggerschiffes "Bartolomeu Dias" wird in die Elbe gesenkt. Das Spezialschiff baggert Schlick aus der Elbe in seinen Laderaum und verklappt diesen anschließend in der Nordsee. Die Vorbereitungen für die Elbvertiefung laufen auf Hochtouren.

Der Saugkopf des Baggerschiffes "Bartolomeu Dias" wird in die Elbe gesenkt. Das Spezialschiff baggert Schlick aus der Elbe in seinen Laderaum und verklappt diesen anschließend in der Nordsee. Die Vorbereitungen für die Elbvertiefung laufen auf Hochtouren.

Hamburg. Die Baggerarbeiten sollen im Frühjahr beginnen. Zwischen Wedel und Blankenese entsteht eine sieben Kilometer lange Begegnungsbox, so dass vier große Containerschiffe je Tide einander passieren können. Die Fahrrinne wird dort von 250 bis 300 Metern auf 385 Meter verbreitert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ziel: doppelt so viele Großschiffe wie bisher

Dadurch können künftig 2800 Großschiffe pro Jahr den Hamburger Hafen erreichen - etwa doppelt so viele wie heute. Durch die tiefere Fahrrinne können die Schiffe zudem ungefähr 1300 Standardcontainer (TEU) mehr Ladung transportieren. Dadurch ergibt sich laut Wirtschaftsbehörde für den Hafen ein zusätzliches Umschlagpotenzial von mehr als drei Millionen TEU.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken