Wetterprognose

Kalter Freitag und Samstag mit Glätte erwartet

Regentropfen auf einer Windschutzscheibe.

Regentropfen auf einer Windschutzscheibe.

Hamburg/Kiel (dpa/lno). Die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein können sich auf einen kalten, windigen und winterlichen Freitag und Samstag einstellen. Der Tag beginnt zunächst stark bewölkt und frostig mit vereinzelt Schnee und teils starken Schneeschauern und Regen, wobei streckenweise auch mit Glätte durch Schneematsch oder überfrierende Nässe zu rechnen ist, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. An der Nordsee kommt es vereinzelt zu Gewittern mit Graupel und Sturmböen. Am Vormittag lassen die Niederschläge nach und auch die Glätte taut ab. Die Temperaturen liegen bei Höchstwerten um zwei Grad.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Nacht zum Samstag regnet es zunächst noch leichte Schneeschauer, die im weiteren Verlauf von teils gefrierendem Nebel abgelöst werden. Dabei wird es frostig und glatt und die Temperaturen fallen auf minus ein bis minus vier Grad. Vereinzelt zieht auch Nebel auf, der die Sichtweiten auf bis 150 Meter einschränken kann. Am Samstag löst sich der Nebel auf und es wird gegen Nachmittag freundlicher und weitestgehend trocken. Die Temperaturen liegen dabei bei zwei Grad, an der Küste vermehrt bei drei Grad. Die Nacht zum Sonntag wird zunächst wenig bewölkt und klar, wobei die Temperaturen auf Tiefstwerte um minus zwei Grad fallen, an der Ostsee auf um die null Grad, wie es weiter hieß.

© dpa-infocom, dpa:230120-99-289071/2

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen