Hamburg

Khat statt Suppengrün: Zoll stellt 260 Kilo der Droge sicher

Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll".

Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll".

Hamburg (dpa/lno). Zollbeamte haben am Hamburger Flughafen bei einem aus Afrika einreisenden Mann über 260 Kilogramm der Kaudroge Khat sichergestellt. Der Mann habe versucht zu erklären, dass es sich um getrocknetes Suppengemüse handle, ein Schnelltest für Khat ergab allerdings ein eindeutig positives Ergebnis, teilte das Hauptzollamt Itzehoe am Mittwoch mit. Der Mann war demnach mit sieben großen Reisetaschen unterwegs.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221130-99-721935/2

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen