U1 bei Klein Borstel

Mann in Hamburg von einfahrender U-Bahn überrollt und getötet

Erste Erkenntnisse würden auf einen Unfall hindeuten, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann war demnach vermutlich alkoholisiert.

Erste Erkenntnisse würden auf einen Unfall hindeuten, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann war demnach vermutlich alkoholisiert.

Hamburg. An der U-Bahn-Station Klein Borstel ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann von einer einfahrenden U-Bahn überrollt und getötet worden. „Die Person ist gegen fünf Uhr ohne Fremdeinwirkung ins Gleisbett gestürzt“, sagte ein Polizeisprecher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erste Erkenntnisse würden auf einen Unfall hindeuten, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann war demnach vermutlich alkoholisiert.

Während des Rettungseinsatzes war die Linie U1 zwischen Ohlsdorf und Fuhlsbüttel Nord für mehr als eine Stunde gesperrt. Genauere Hintergründe waren zunächst unklar.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen