Silvesternacht in Hamburg

Mehr U-Bahnen und Busse unterwegs

Foto: Rund um die Mitternachtsstunde bleiben alle Hochbahn-Busse für etwa eine Stunde auf den Betriebshöfen.

Rund um die Mitternachtsstunde bleiben alle Hochbahn-Busse für etwa eine Stunde auf den Betriebshöfen.

Hamburg. Dazu seien mehr als 70 Züge im Einsatz. Weil Tausende Menschen traditionell für das nächtliche Feuerwerk zum Hafen oder auf die Reeperbahn fahren, soll an den Haltestellen Landungsbrücken, Baumwall (Elbphilharmonie), Feldstraße, St. Pauli, Jungfernstieg und Überseequartier mehr Service-Personal im Einsatz sein. Die Mitarbeiter geben Informationen und steuern den Zugang zu den Bahnsteigen, wie die Hochbahn mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Busse und U-Bahnen verkehren am 31. Dezember tagsüber überwiegend nach dem Fahrplan für Sonnabende. Daran schließe sich der durchgehende Nachtbetrieb an, wobei alle vier U-Bahn-Linien mindestens alle 20 Minuten fahren sollen – bis hin zu ihren Endhaltestellen.

Rund um die Mitternachtsstunde blieben alle Hochbahn-Busse für etwa eine Stunde auf den Betriebshöfen, da zu dieser Zeit erfahrungsgemäß mit Behinderungen im Straßenverkehr durch Feuerwerk zu rechnen sei, berichtete die Hochbahn.

Von RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken