Eimsbüttel

Nur noch grüne Wellen für Hamburger Radfahrer? Pilotprojekt

Radfahrer fahren auf einem Radweg.

Radfahrer fahren auf einem Radweg.

Hamburg (dpa/lno). In Hamburg-Eimsbüttel startet ein Pilotprojekt für Fahrradfahrer: Durch eine Säule, die Geschwindigkeitsempfehlungen gibt, soll Radfahrern das Leben leichter gemacht werden. Am Dammtor Bahnhof steht die Säule und berechnet für jeden Radfahrer individuell, mit welcher Geschwindigkeit die nächste grüne Ampel erwischt werden kann, wie der Hamburger Senat mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Durch die Geschwindigkeit der Radler und die aktuelle Ampelphase macht die Säule mit vier Symbolen eine Empfehlung. Ein grüner Haken, wenn das Tempo passt, ein gelber Pfeil nach oben oder unten, wenn das Tempo angepasst werden soll und ein rotes Kreuz als Zeichen, dass der Radler entspannt ausrollen kann. Nach Angaben der Behörden ist die Säule des Projektteams «PrioBike-HH» einzigartig in Deutschland.

Laut dem Senator für Verkehr und Mobilitätswende Anjes Tjarks solle dadurch vermieden werden, dass Grünphasen knapp verpasst werden «und so den Spaß-Faktor beim Radfahren noch etwas erhöhen». Etwa 1100 Radfahrer sind nach Messungen aus dem Jahr 2019 täglich am Bahnhof Dammtor unterwegs und können von dem Pilotprojekt profitieren.

© dpa-infocom, dpa:221209-99-843513/2

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen