Hamburg

Polizei warnt vor falschen Polizisten

Foto: Die Täter stellen sich am Telefon als Polizisten vor und versuchen, die Vermögensverhältnisse der angerufenen Personen auszukundschaften.

Die Täter stellen sich am Telefon als Polizisten vor und versuchen, die Vermögensverhältnisse der angerufenen Personen auszukundschaften.

Hamburg. Der Polizei seien allein am Sonntag seit 19.00 Uhr mehr als 35 derartige Fälle angezeigt worden, teilten die Beamten mit. Die Täter stellten sich am Telefon als Polizisten vor und versuchten, die Vermögensverhältnisse der angerufenen Personen auszukundschaften. Dabei gäben sie etwa vor, dass bei angeblich festgenommenen Einbrechern persönliche Unterlagen des Angerufenen sichergestellt wurden. In der Folge versuchten sie, sich Bargeld übergeben zu lassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei wies erneut darauf hin, dass «echte» Beamte keine Bankdaten oder Inhalte von Schließfächern erfragten. Auch erkundigten sie sich nicht nach Verstecken von Wertsachen und Geld. Wer einen solchen Anruf erhalte, solle sich sofort bei der Polizei melden.

Von RND/dpa

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen