Bahnunfall

Zugausfälle Richtung Kiel: ICE prallt im Hamburger Hauptbahnhof auf Regionalexpress

Ein Zugunfall sorgt für Ausfälle. (Symbolbild)

Ein Zugunfall sorgt für Ausfälle. (Symbolbild)

Hamburg. Der Zusammenprall zweier Züge im Hamburger Hauptbahnhof hat am Donnerstag zu Zugausfällen geführt. Wie eine Bahnsprecherin auf Anfrage mitteilte, rollte am Vormittag im Gleis 11 der ICE 636 (Hamburg-Stralsund) aus bislang ungeklärter Ursache auf den stehenden RE 21060 (Hamburg– Flensburg).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verletzt wurde nach Bahnangaben niemand. „Beide Züge sind ausgefallen und werden nun untersucht“, teilte die Sprecherin weiter mit. „Da uns der Wagenpark des RE fehlt, kommt es noch zu Zugausfällen auf der Linie RE 7 Hamburg – Kiel/Flensburg.“

Von RND/dpa

Mehr aus Hamburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken