Lesereihe in Kiel

Literatur pur: Politik und Prosa

Susanne Matthiesen, Autorin und Journalistin

Susanne Matthiesen, Autorin und Journalistin

Kiel. Gregor Gysi, Wolfgang Kubicki, Max Goldt – geplant waren sie alle eigentlich schon für 2020. „Wir haben verschoben und verschoben“, sagt Andrea Jung und ist heilfroh, dass ihre Lesereihe „Literatur pur“ nach der langen Zwangspause nun wieder starten kann. Acht Veranstaltungen stehen auf dem Programm, bis auf zwei alle im Kulturforum. Und neben den Lesungen im Wartestand sind auch neue Gäste dazu gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Susanne Matthiesens „Ozelot und Friesennerz“ macht am 20. August ein Bestseller mit Leinwandpotenzial den Anfang. Die Journalistin taucht in dem Buch, das gerade von Doris Dörrie verfilmt wird, in den Jetset auf Sylt in den siebziger Jahren und erzählt die Geschichte ihrer Kindheit im legendären elterlichen Luxusgeschäft „Pelz-Matthiesen“.

Lokalmatador Wolfgang Kubicki kann am 22. August endlich seine bereits 2019 erschienene Autobiografie "Sagen, was Sache ist", vorstellen. Um die Corona-Maßnahmen einhalten zu können, liest der FDP-Politiker in einer geteilten Veranstaltung um 16 und um 20 Uhr. Die Karten behalten ihre Gültigkeit – aber, so Andrea Jung: "Es ist wichtig, dass sie vorab getauscht werden." Das ist nur am Infotresen der Stadtgalerie Kiel/Kulturforum möglich. Beim Linkspolitiker Gregor Gysi gelten die vorhandenen Karten weiter – der Berliner liest und erzählt am 19. Oktober in der ausverkauften Veranstaltung aus und um sein Buch "Ein Leben ist zu wenig".

Gil Ofarim kommt mit seinem Buch und mit Songs der aktuellen CD „Alles auf Hoffnung“ nach Kiel.

Gil Ofarim kommt mit seinem Buch und mit Songs der aktuellen CD „Alles auf Hoffnung“ nach Kiel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Max Goldt (15. Oktober) und SZ-Kolumnist Axel Hacke, der am 9. November im Metro-Kino gastiert, werden zwei Dauerbrenner erwartet. Und zwei, die akribisch die Sprache und das Hinterland der Begrifflichkeiten durchflöhen – auf Absurditäten, ungewollte Komik und verhehrende Widersprüche.

Auf Wortwitz setzt auch Robert Kreis, Kabarettist und Pianist. Der Holländer bringt am 27. Oktober das Flair der Goldenen Zwanziger ins Kulturforum. Und auch Gil Ofarim, Spross des legendären Duos Esther und Abi, wandelt zwischen den Welten. Der Musiker hat mit knapp 40 die Autobiografie „Freiheit in mir!“ vorgelegt; am 29. August stellt er sie im Metro-Kino vor. Nicht ohne die Sinnsuche mit Songs und Gitarre zu begleiten.

Und zum Schluss verrät Silja Schäfer, wie das geht – „Abnehmen trotz 1000 Ausreden“ (16. November). Die die in Suchsdorf lebende Ärztin, die seit Januar 2020 das Team der NDR-Serie „Die Ernährungs-Docs“ verstärkt, versammelt im gleichnamigen neuen Buch Tipps, Tricks und eine Reihe Appetit anregender Rezepte.

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen