Klassik: Tickets und Termine in der Region bis 27. September 2022

Klassische Musik: Konzert-Highlights für Kiel und die Region bis 27. September

Spannender Gast über eine ganze Saison: „Artist in Residence“ Fabian Müller (hier bei Video-Aufnahmen mit den Kieler Philharmonikern im Kieler Schloss) beginnt mit Opulentem von Rachmaninow.

Spannender Gast über eine ganze Saison: „Artist in Residence“ Fabian Müller (hier bei Video-Aufnahmen mit den Kieler Philharmonikern im Kieler Schloss) beginnt mit Opulentem von Rachmaninow.

Kiel. Die klassische Musikszene rüstet sich und konzertiert wieder. Zum Beispiel lassen die beiden semiprofessionellen Instrumentalensembles Kieler Kammerorchester und Klassikensemble Kiel von sich hören. Außerdem soll der dritte Versuch, Mendelssohns lebenspralle Kantate „Die erste Walpurgisnacht“ nach Goethe aufzuführen, endlich den jungen Kräften vom Ernst-Barlach-Gymnasium gelingen!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ansonsten lockt die implantierte „Philharmonie“ dreimal in die Wunderino Arena Kiel. Das NDR Elbphilharmonie Orchester gastiert als sinfonisches Flaggschiff am frühen Sonnabend-Abend mit reizvollem Programm. Und am Sonntag begrüßen die Kieler Philharmoniker ihren „Artist in Residence“: Der überaus interessante Pianist Fabian Müller spielt mit ihnen das vielleicht betörendste Klavierkonzert der Romantik – das „Zweite“ von Sergei Rachmaninow.

Wie Ihre Konzertveranstaltungen den Weg hierher finden

Sie möchten ein Konzert veranstalten und der Ort der Veranstaltung liegt in den Regionen in oder um Kiel, Rendsburg, Eckernförde, Neumünster, Bad Segeberg oder Plön? Dann senden Sie uns bitte bis spätestens 10 Tage vor Beginn eine E-Mail mit den wichtigsten Daten (wann, wo, was, mit wem, wie teuer, woher die Tickets ...) sowie kostenfreiem Bildmaterial (gerne als jpg-Anhang in druckfähiger Auflösung; 1-2 MB Datenmenge ist ein guter Richtwert). Bitte senden Sie die E-Mail an: kulturredaktion@kieler-nachrichten.de sowie termine@kieler-nachrichten.de. Dann wollen wir uns gerne darum bemühen, unsere Leser online über die Veranstaltungen zu informieren.

Mittwoch 21. September 2022: Glocken für den Frieden am Kieler Carillon

  • Carillon-Serenade: 18 Uhr, Carillon des Kieler Klosters, Falckstraße, Klosterplatz Kiel. Carillonneur Gunther Strothmann spielt die letzte Carillon-Serenade 2022. Das Konzert beginnt mit dem "Lamento voor Beiaard" des flämischen Komponisten Jef Rottiers. Nach Bearbeitungen für Carillon von drei Liedern aus Polen, Peru und Flandern, die in Zeiten von Unterdrückung und Krieg entstanden sind, und der "Gavotte pastorale" des wallonischen Carillonneurs Léon Henry endet die Serenade mit der Suite "Reflexionen" für Carillon von Gunther Strothmann. Zutritt frei.

Donnerstag 22. September 2022: Finnische Komponisten

  • Orgelkonzert: 19 Uhr, Bethlehem-Kirche, Möhrkestraße 9, Kiel-Friedrichsort. Ilpo Laspas (Helsinki) spielt auf Einladung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. J.S. Bach und Werke zeitgenössischer finnischer Komponisten. Eintritt frei, Spende erbeten.

Freitag 23. September 2022: Konzert zum Jazz-Preis in Neumünster

  • Jazz-Förderer-Preis 2022: 19 Uhr, Stadthalle Neumünster, Kleinflecken 1. "Ein Leben ohne Jazz ist möglich, aber sinnlos. Das könnte der Wahlspruch von Arvid Maltzahn sein," so Wolfgang Röttgers, der Vorsitzende des Kulturforums Schleswig-Holstein. Arvid Maltzahn engagiert sich seit Jahrzehnten haupt- und ehrenamtlich für den Jazz in Schleswig- Holstein. Ihm wird in der Stadthalle Neumünster der diesjährige Jazz-Förderer-Preis des Kulturforums Schleswig-Holstein verliehen. Musikalisch steht nach der Preisverleihung die Tommy Schneller Band mit ihrem Konzert im Mittelpunkt.
  • Drachenspiele: 19 Uhr, Kulturforum, Stadtgalerie Kiel, Andreas-Gayk-Straße. Das Kairos Quartett will die Uraufführung des Stücks "Cries in the Drizzle" der chinesischen Komponistin Yanwen Li und die deutsche Erstaufführung von "Silence Cosmos" des malaysischen Komponisten Kee-Yong Chong spielen. Beide Komponisten werden auch vor Ort dabei sein und zwischen den Stücken in Gesprächen Auskunft über ihre musikalische Arbeit geben. Darüber hinaus werden weitere Stücke gespielt, u.a. mit dem chinesischen Scheng-Spieler Wu Wei. Das Kairos Quartett aus Berlin widmet sich seit über 25 Jahren der Aufführung richtungweisender Kompositionen des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts. Eintritt 15 Euro zzgl. Gebühr, erm. 10 Euro, Studierende und Schülerinnen frei. Ermäßigte Tickets nur an der Abendkasse (keine Kartenzahlung möglich).
  • Eine Veranstaltung des Forums für zeitgenössische Musik e.V. in Kooperation mit dem Musikwissenschaftlichen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Sonnabend 24. September 2022: Walpurgisnacht, Klesmer-Konzert und ein Weltstar

  • Goethes Walpurgisnacht in Mendelssohns Sicht: 17 Uhr, Petruskirche, Kiel-Wik, Weimarer Straße. Im März 2020 wurde die große Walpurgisnacht-Aufführung des Sinfonieorchesters am hochmusikalischen Ernst-Barlach-Gymnasium Kiel im Zuge des ersten Lockdowns in letzter Sekunde abgesagt, ein zweiter Versuch musste Anfang 2020 nach wenigen Proben erneut wegen Corona abgebrochen werden, aber nun wird sie schließlich doch aufgeführt: "Die erste Walpurgisnacht" von Felix Mendelssohn Bartholdy, eine wahrhaft außergewöhnliche Kantate nach Goethe. Es musizieren Nicole Dellabona (Alt), Knut Schoch (Tenor), Fabian Kuhnen (Bariton), der EBG-Walpurgischor und das Sinfonieorchester am Ernst-Barlach-Gymnasium. Die Leitung hat Alexander Mottok. Karten über Ruth König Klassik und an der Abendkasse.
Dirigent Alexander Mottok (hier bei Proben noch vor den Corona-Jahren) leitet die endlich wieder mögliche Mendelssohn-Aufführung in der Petruskirche.

Dirigent Alexander Mottok (hier bei Proben noch vor den Corona-Jahren) leitet die endlich wieder mögliche Mendelssohn-Aufführung in der Petruskirche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Jubiläumskonzert 100 Jahre Michaelis Posaunenchor: 17 Uhr, Ev.-Luth. Michaelis-Kirchengemeinde Kiel, Wulfsbrook 29. Unter der Leitung von Volker Quellmann feiert der Posaunenchor der Michaeliskirche Kiel.
  • NDR Elbphilharmonie Orchester auf Tour: 18 Uhr, Philharmonie in der Wunderino Arena Kiel, Europaplatz. Auf Einladung der Konzertdirektion Streiber gastiert das NDR Elbphilharmonie Orchester aus Hamburg wieder in Kiel. Stargast ist der Bariton Matthias Goerne – mit "Wunderhorn"-Orchesterliedern von Gustav Mahler. Der vielgelobte Dirigent Andrés Orozco-Estrada dirigiert außerdem Schostakowitschs berühmte, unterschwellig gegen das Stalin-Regime polemisierende Fünfte Symphonie. Tickets gibt es für 16 bis 51 Euro unter anderem über Eventim.
Andrés Orozco-Estrada leitet in Kiel das Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Andrés Orozco-Estrada leitet in Kiel das Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

  • Musikalischer Abendgottesdienst: 18.30 Uhr, Dom zu Schleswig. Der Kieler Sankt Nikolai Chor singt in einem Abendgottesdienst Werke von Wood, Stanford und Balfour Gardiner. An der Orgel: Julian Mallek; Dirigent: Volkmar Zehner. Eintritt frei.
  • Kantatenkonzert: 19.30 Uhr, St. Michaelis, Wehdenstraße 14, Lütjenburg. Unter der Leitung von Kantor Ralf Popken erklingen die Bach-Kantaten "Was Gott tut, das ist wohlgetan" BWV 98, "Ich will den Kreuzstab gerne tragen" BWV 56 und "Meine Seele erhebt den Herren" BWV 10. Biljana Wittstock (Sopran), Johannes Euler (Alt), Goetz Phillip Körner (Tenor), Johannes Schwarz (Bass). Es singt der Michaelis-Chor. Es spielt die Cappella Lutilinburgensis auf Originalinstrumenten. Eintritt 15 Euro (7,50 Euro Ermäßigung für Kinder und Jugendliche), Karten nur an der Abendkasse.
  • Gesangs-Abend: 19.30 Uhr, Bethlehem-Kirche, Möhrkestraße 9, Kiel-Friedrichsort. Nico Cornehl (Bariton) und Antonina Rubtsova (Klavier) mit Klassischen Arien und Liedern. Veranstalter: Deutsch-Italienische Gesellschaft. Eintritt: 15 Euro.
Schmarowotsnik (Christine v. Bülow und Martin Quetsche) beschwören die klassiknahe Klezmer-Szene.

Schmarowotsnik (Christine v. Bülow und Martin Quetsche) beschwören die klassiknahe Klezmer-Szene.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Klesmer-Abend: 20 Uhr, Kulturforum Kiel, Andreas-Gayk-Straße, Stadtgalerie. Weltweit gibt es nur wenige Musiker, die im traditionellen Stil neue Jiddische Lieder schaffen: "Schmarowotsnik" aus Kiel gehören dazu. Mit Oboe bzw. Englischhorn, Akkordeon und zwei Singstimmen bieten Christine v. Bülow und Martin Quetsche Vertonungen jiddischer Lyrik (und Prosa!) sowie eigener Texte; Witz, bunte Erzählkunst und tiefe Menschlichkeit sollen im Mittelpunkt stehen. Unterstützt von Jule Schwarz mit Geige und Gesang geht es nach Skandinavien, nach Rumänien und ins chassidische Schtetl Polens. Die zweite Hälfte des Abends gehört dann dem Quartett "Di Chuzpenics" mit Sänger Martin W. Luth. Tickets im Vorverkauf zu 18 Euro zzgl. Gebühr, an der Abendkasse 22 Euro.
  • Nacht der Chöre: 20 Uhr, St. Marien Rendsburg. Nach langer Pause gibt es in der Rendsburger Stadtkirche St. Marien wieder die "Nacht der Chöre". Sieben Chöre aus Rendsburg und Umgebung sind diesmal am Start, um ein musikalisch umfangreiches Programm vorzutragen. Vom Gospel zur Klassik, vom Volkslied zum Pop. Mit dem Kantatenchor Rendsburg, dem Wohnzimmerchor, den Schwiegersöhnen, der Liedertafel Westerrönfeld, Offbeat, dem Männerchor Rendsburg, dem Ensemble proVOCE. Das Publikum darf auch wieder mitsingen, bei gemeinsamen Kanons. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte am Ausgang ist für "Brot für die Welt" bestimmt.

Sonntag 25. September 2022: Philharmonisches Konzert und Klassikensemble Kiel

  • 1. Philharmonisches Konzert Kiel: 11 Uhr, Philharmonie in der Wunderino Arena Kiel, Europaplatz. Der wunderbare deutsche Pianist Fabian Müller, einer der wenigen Schüler von Altmeister Alfred Brendel, beginnt sein Kieler Jahr als "Artist in residence" der Kieler Philharmoniker und der Musikfreunde Kiel. Und das gleich mit einem Paradewerk seiner Zunft: dem maximal opulent romantischen Zweiten Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow. Daniel Carlberg, Stellvertretender Generalmusikdirektor am Theater Kiel, dirigiert außerdem eine junge, packende Komposition des finnischen Shooting-Stars Sebastian Fagerlund und die berühmte, nordisch strahlende "Fünfte" von dessen Landsmann und Vorbild Jean Sibelius. Eine Einführung zum Vormittagskonzert bietet Konzertdramaturgin Dr. Waltraut Anna Lach um 10.15 Uhr im "Umgang E" der Arena. Preise für Tickets mit festen Plätzen: 16,90 Euro bis 39,60 Euro, ermäßigt 11,80 Euro bis 27,70 Euro, 8 Euro bis 27,70 Euro für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende über www.theater-kiel.de und Tel. 0431 / 901 901.
  • 1. Phil Extrakt mit Rachmaninow: 18 Uhr, Philharmonie in der Wunderino Arena, Kiel, Europaplatz. Der preisgekrönte Pianist Fabian Müller spielt und erläutert das berühmte Zweite Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow. Kapellmeister Daniel Carlberg dirigiert die Kieler Philharmoniker. Tickets für 13 Euro bis 30,50 Euro, ermäßigt 9,10 Euro bis 21,40 Euro, 8 Euro bis 21,40 Euro für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende über www.theater-kiel.de und Tel. 0431 / 901 901.
  • Serenade für Streicher: 18 Uhr, Ansgarkirche, Holtenauer Straße 89, Kiel. Das Klassikensemble Kiel konzertiert wieder. Der neuseeländische Komponist Douglas Lilburn (1915-2001) komponierte 1947 eine 5-sätzige Suite für Streicher namens "Diversions", die einen spätromantisch geprägten Komponistionsstil erkennen lässt. Von Jean Sibelius erklingen sechs Humoresken für Solovioline und Orchester aus dem Jahre 1917. Von Max Bruch das berühmte "Kol Nidrei" (mit Meike Hansen am Cello). Als Hauptwerk des Abends soll dann eins der beliebtesten originalen Streichorchesterwerke der Romantik erklingen: Dvoraks Serenade in E-Dur aus dem Jahre 1875. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.
  • Evensong auf Tour: 18 Uhr, Hauptkirche St. Michaelis Hamburg. Der Kieler Sankt Nikolai Chor singt in einem Abendgottesdienst Werke von Wood, Stanford und Balfour Gardiner. An der Orgel: Julian Mallek; Dirigent: Volkmar Zehner. Eintritt frei.

Montag 26. September 2022: Kontrabass und Waldhorn „in concert“

  • Von Fluxus bis Finnland: 20 Uhr, Oper Kiel, Foyer, Rathausplatz. In der Reihe Oper Extra präsentiert der philharmonische Kontrabassist ein finnisches Programm mit Werken von Aulis Sallinen, Tomi Räisänen und Tuomas Linna. Die Werke "Crossings" von Tomi Räisänen und "Lullaby" von Tuomas Linna sind für ihn komponiert und werden an diesem Abend uraufgeführt. Tomi Räisänen wird persönlich anwesend sein und Live-Elektronik spielen. Klangrauschen möchte in diesem Konzert an 60 Jahre "Festspiele Neuester Musik" in Wiesbaden erinnern (Im September 1962 fanden in Wiesbaden die "Festspiele Neuester Musik" statt, die den Urknall der Fluxus-Kunst-Bewegung darstellen) und gleichzeitig einen Bogen schlagen zu dem aktuellen Schwerpunkt der philharmonischen Konzerte mit Werken aus Finnland. Mit aktiv dabei Johannes Maschmann, Audio- und Videotechnik.  Karten an der Theaterkasse, unter 0431-901901 oder an der Abendkasse. Tickets zu 15,30 Euro über www.theater-kiel.de und Tel. 0431 / 901 901.
Imre Sallay dirigiert sein Kieler Kammerorchester.

Imre Sallay dirigiert sein Kieler Kammerorchester.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Kieler Kammerorchester mit Raritäten: 20 Uhr, Nikolaikirche Kiel, Alter Markt. Unter dem Motto "Entdeckungsreise" dirigiert Imre Sallay zunächst die klangfarbenschillernde Japanische Suite op. 33 von Gustav Holst. Anja Koeppen-Reuter spielt als Solistin das Konzert für Waldhorn und Orchester op. 91 von Reinhold Glière. Als Hauptwerk des Abends erklingt die weit bekanntere Sinfonie Nr. 8 op. 88 von Antonín Dvořák, die zu seinen gelungensten und farbenreichsten Kompositionen gehört. Karten zu 16 Euro und erm. zu 6 Euro an der Abendkasse. Einlass ab 19.30 Uhr.

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen