Newsletter „Kultur leben“

Kultur leben - Tipps und Termine ab 22. September

Für drei große Gemälde von Emil Nolde, darunter dieses „Boot im Schilf“ (1909, Ausschnitt) ist jetzt in Seebüll eine bleibende Heimat gefunden worden. Hier sollen auch weitere Forschungsarbeiten zu Nolde und zur Geschichte der Brücke möglich werden.

Für über dreißig Werke von Emil Nolde aus der Sammlung Gerlinger, darunter "Segelboote am Ruttebüller Tief“ (Aquarell, 1909, Ausschnitt), ist jetzt in Seebüll in der Nold Stiftung eine bleibende Heimat gefunden worden. Hier sollen nach der großzügigen Schenkung durch den Sammler auch weitere Forschungsarbeiten zu Nolde und zur Geschichte der Brücke möglich werden. In der neuen Jahresausstellung sollen die Werke ab März 2023 dann auch im dänischen Grenzgebiet zu sehen sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kiel beginnt am Wochenende mit Macht die Konzertsaison. Die Kieler Philharmoniker starten in ihrer akustisch erstaunlich leistungsfähigen Interims-“Philharmonie in der Wunderino Arena“ mit ihrem saisonübergreifend aktiven „Artist in Residence“, dem wunderbar feinfühligen Pianisten Fabian Müller, und dem vielleicht süffigsten Klavierkonzert überhaupt, dem „Zweiten“ von Rachmaninow, zweimal durch. Am frühen Sonnabend-Abend vorher sorgt das NDR Elbphilharmonie Orchester an gleicher Stelle für Diskussionsstoff: Der Gesangssolist, Weltstar-Bariton Matthias Goerne, stand schwer in der Kritik, weil er angeblich in Russland Wagner singen wollte (inzwischen hat sein Management das als Fehleintrag im Internet dementiert). Gleichzeitig spielt das Orchester aber mit der Fünften Symphonie von Dmitri Schostakowitsch gerade das Werk eines polnischstämmigen Komponisten, das unterschwellig gegen den Despoten Stalin und sein Regime aufbegehrte. Die jungen Kräfte vom Ernst-Barlach-Gymnasium wollen ebenfalls am Sonnabend ein Corona-Trauma (das Projekt wurde zweimal abgesagt) mit Goethes Klapperstöcken und Mendelssohns wunderbar theatralischer Kantate „Die erste Walpurgisnacht“ vertreiben: Garantiert ein Spaß in der Petruskirche! Unsere wöchentliche Online-Konzertrubrik gibt genauere Auskunft. Und wer Klassische Musik nicht so mag, findet das Pendant hier.

 

Sehenswert

Die Stadtgalerie Kiel, optimal erschlossen durch öffentliche Verkehrsmittel an der Haltestelle Andreas-Gayk-Straße, kalibriert den Blick in ihren lichten Ausstellungsräumen immer wieder neu. So also sieht die besonders innovative und aktive aktuelle Kunstszene in Finnland also das Thema Stillleben.

 

Hörenswert

Spannender Gast über eine ganze Saison: „Artist in Residence“ Fabian Müller (hier bei Video-Aufnahmen mit den Kieler Philharmonikern im Kieler Schloss) beginnt mit Opulentem von Rachmaninow.

Spannender Gast über eine ganze Saison: „Artist in Residence“ Fabian Müller (hier bei Video-Aufnahmen mit den Kieler Philharmonikern im Kieler Schloss) beginnt mit Opulentem von Rachmaninow.

Oben schon erwähnt, kann man nur noch einmal bekräftigen, welche Künstlerpersönlichkeit hinter dem braven deutschen Namen Fabian Müller steckt. Der Pianist will als Tastenzauberer aus bester Schule (es gibt nur wenige, die bei Alfred Brendel Unterricht genießen durften), als Moderator, im Kinderkonzert, als Kammermusiker, Festivalgestalter und Dirigent die Saison der Kieler Philharmoniker und der Musikfreunde Kiel prägen. Im SWR hat er gerade eine hörenswerte Podcast-Reihe zu pianistisch besonders kniffligen Stellen in Klavierwerken mitgestaltet.

 

Liebenswert

Der Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel, der Hindemith-Preis und der Bernstein-Preis beim SHMF, die Possehl-Preise in Lübeck, der Thomas-Mann-Preis in ebendort oder der Hans Fallada Preis in Neumünster - sie alle zwingen auf positive Weise zum Aufhorchen. Da sind Künstlerinnen und Künstler, die besondere Beachtung verdienen. Dasselbe gilt für den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein, der gerade am heutigen 22. September feierlich verliehen wird. Aktuell ehrt er zwei eindrucksvolle Literatinnen, für die der Weg in die Buchhandlung lohnt.

 

Beachtenswert

Knappes Geld, Angst vor Corona oder schlicht Bequemlichkeit? Die Betreiber der Clubs und Konzertsäle können nur spekulieren, warum wie vielerorts auch in Kiel die Konzertgänger ausbleiben. Die Vorverkäufe laufen meist schlecht, hat mein Kollege Thomas Bunjes herausgefunden, die Sorgenfalten vertiefen sich stetig.

 

Freizeitwert

Den Theatern im Land scheint es etwas besser zu gehen. Die Abo-Zahlen sind stabil und stehen nicht allzu weit unter denen von vor Corona. Dennoch ist es wichtig, dass sich jetzt auch die spontanen Besucherinnen und Besucher aufmachen und die Szene stabilisieren helfen. Geboten wird nicht nur in den großen Häusern in Lübeck und Kiel oder am Landestheater Schleswig-Holstein viel. Auch die kleinen Bühnen locken. Unsere wöchentliche Theaterrubrik gibt Anregungen.

 

Mehr Lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews.

Jetzt Probeabo starten

Service

Kreuzworträtsel | Sudoku | Podcasts | ePaper | Traueranzeigen | Ticketshop | KN Mediastore | Aktuelle Verkehrsinformationen

Ein kulturreiches Wochenende wünscht Ihnen

Ihr Christian Strehk, Kulturredakteur

Feedback und weitere Newsletter

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@kieler-nachrichten.de

Schön, dass Sie uns lesen!

Abonnieren Sie auch

Post aus dem Newsroom: Der Newsletter der KN-Chefredaktion. Montag bis Freitag. Immer gegen 17 Uhr die Top-News des Tages. Hier abonnieren.

Kiel mittendrin: Alle Neuigkeiten aus der Landeshauptstadt direkt in Ihr Postfach - jeden Mittwoch gegen 19 Uhr. Hier abonnieren.

Holstein Kiel - Die Woche: Was ist bei Holstein Kiel los? Wer ist verletzt, wer in Topform? Das wöchentliche Update - jeden Freitag. Hier abonnieren.

Schwarz auf Weiß - das THW-Update: Die Top-Nachrichten zum THW Kiel von unseren Reportern Merle Schaack und Tamo Schwarz - jeden Donnerstag in Ihr Postfach. Hier abonnieren.

News direkt auf ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen