Nachruf

Volker Mader gestorben: Begeisterter Musiker und Kulturfunktionär

Volker Mader als Dirigent: Viele der Semesterkonzerte seiner akademischen Ensembles fanden im Kieler Schloss statt.

Volker Mader als Dirigent: Viele der Semesterkonzerte seiner akademischen Ensembles fanden im Kieler Schloss statt.

Kiel. Die Kulturlandschaft der Landeshauptstadt ist um eine prägende Facette ärmer. Volker Mader, der beliebte Dirigent des Akademischen Kammerorchesters und Chores an der CAU, ist nach kurzer Krankheit am 4. Oktober erst 71-jährig gestorben. Das teilte der Landesmusikrat Schleswig-Holstein mit, dessen langjähriger Präsident der begeisterte Musiker und Musik-Funktionär von 2006 bis 2021 gewesen war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mader hatte sich an der Spitze des Interessenverbandes unter anderem für den Wettbewerb „Jugend musiziert“, das Landesjugendorchester und seine bald bundesweit aufgegriffene Idee vom „Instrument des Jahres“ eingesetzt. Auch wurde er nicht müde, zu mahnen, dass Schleswig-Holstein zu den Schlusslichtern der Kulturförderung zähle und den Musikunterricht in den Schulen vernachlässige. Ebenfalls prangerte er die ungleich schlechtere Behandlung der Kulturszene unter den Pandemie-Einschränkungen an.

Auch so ein Coup: Volker Mader (hinten) hatte den Geigenstar Daniel Hope als Schirmherren für das „Instrument des Jahres 2020 - Geige“ gewinnen können. Da staunte Landtagspräsident Klaus Schlie (re.) zu Recht.

Auch so ein Coup: Volker Mader (hinten) hatte den Geigenstar Daniel Hope als Schirmherren für das „Instrument des Jahres 2020 - Geige“ gewinnen können. Da staunte Landtagspräsident Klaus Schlie (re.) zu Recht.

Auch im Deutschen Musikrat war der Betriebswirt und promovierte Chemiker bis 2021 Mitglied im Aufsichtsrat der Projektgesellschaft sowie im Beirat des Dirigentenforums. Bei Jeunesse musicale Deutschland war er im Vorstand auf Landes- und Bundesebene als Funktionär aktiv.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zeit seines Lebens war Mader, das betont der Landesmusikrat, insbesondere für die Förderung junger Musikerinnen und Musiker aktiv. Für dieses umfangreiche Engagement erhielt er 2017 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Volker Mader war langjähriger Präsident des Landesmusikrates Schleswig-Holstein

Das Kieler Musikleben prägte Volker Mader in besonderer Weise. Er gründete und leitete 1986 den Akademischen Chor Kiel und das Kammerorchester an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Gerade hatte er zum Wintersemester wieder seine getreuen Instrumentalisten, Sängerinnen und Sänger zu Mendelssohns "Lobgesang" und dem traditionellen "Weihnachtsoratorium" von Bach eingeladen.

Lesen Sie auch

In mehreren Konzerten im Umfeld der Kieler Universität probte Mader mit seinen musikalischen Mitstreitern bedeutende Werke der klassischen Musik, feierte etwa in diesem Jahr Erfolge mit Mozarts „Requiem“ oder Dvoráks Sechster Symphonie. Das programmatische Spektrum, etwa bei den „Musikwochen“ der Kieler Universität um die Jahrtausendwende, reichte bis hin zu spieltechnischen Schwergewichten wie den Fünften Symphonien von Peter Tschaikowsky oder Gustav Mahler.

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken