Cinemare-Preisverleihung

Revolutionen am und für das Meer

Foto: Preisträger von Cinemare 2018: (v.l.) Festival-Maskottchen Neptun (Norbert Aust), Holger Vogt („Wale vor unserer Küste“), Lisa Hoffmann („On Scene“), Inka Reichert („White Waves“), Michael Eckelt (Produzent „1918 – Aufstand der Matrosen“), Jens Becker (Regisseur „1918 – Aufstand der Matrosen“), Festivalleiter Till Dietsche. Foto ögyr

Preisträger von Cinemare 2018: (v.l.) Festival-Maskottchen Neptun (Norbert Aust), Holger Vogt („Wale vor unserer Küste“), Lisa Hoffmann („On Scene“), Inka Reichert („White Waves“), Michael Eckelt (Produzent „1918 – Aufstand der Matrosen“), Jens Becker (Regisseur „1918 – Aufstand der Matrosen“), Festivalleiter Till Dietsche.

Kiel. Der Publikumspreis ist einer von acht Preisen, die am Sonnabend im Metro-Kino verliehen wurden. Dass „Sealers one last Hunt“ die letzte auf Robben war, die der gleichnamige Film fast splatter-movig zeigt (Seefahrerfilmpreis) kann also als Aufbegehren gelten. Wenn wir die Ozeane weiter vermüllen, wird es einst Zwitterwesen aus Krabbe und Kronkorken geben wie in der ironischen Animation „Hybris“ (Meereskurzfilmpreis).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Schutz beider, Meer und Demokratie, als Aufgabe zu sehen und zu zeigen, ist im Rückblick auf vier Festivaltage das Verdienst von Cinemare. Denn das Meer wie die Demokratie sind unser aller Lebensgrundlage, nicht nur in ökologischer, auch politischer Hinsicht. Und wenn wie in Kiel von der Küste aus eine Revolution ausging, dann müssten wir das heute vielleicht mal wiederholen.

Cinemare setzte da leuchtende Filmzeichen für die Revolte gegen Ausbeutung der Meere und ihrer Be- und Anwohner.

Cinemare 2018 – Das sind die Preisträger

Seefahrerfilmpreis: "Sealers, One Last Hunt" (NOR 2016, Trude Berge Otteren, Gry Elisabeth Mortensen)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Meeresschutzfilmpreis (dotiert mit 1.000 Euro von Sky Ocean Rescue): "White Waves" (SP 2016, Inka Reichert)

Meereskurzfilmpreis: "Hybrids" (F 2017, Florian Brauch, Matthieu Pujol u.a.)

Wissenschaftskommunikationspreis: "Reefs At Risk" (USA 2018, Malina Fagan, Lynn Pelletier)

Deutscher Meeresfilmpreis: "Wale vor unserer Küste" (D 2017, Holger Vogt)

Deutscher Meereskurzfilmpreis: "On Scene" (D 2018, Lisa Hoffmann)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Publikumskurzfilmpreis: "Plankton" (GB 2018, Gustaf Lindström)

Publikumspreis: "1918 – Aufstand der Matrosen" (D 2018, Jens Becker)

"1918 – Aufstand der Matrosen" im TV: 30.10., 20.15 Uhr, Arte; 4.11.2018, 20.15 Uhr, NDR. Weitere Infos gibt es hier.

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken