Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

KN-Bühne

Wochenende: Högsdal und Galia treten auf

Zwei prominente Kieler stehen am Wochenende auf der KN-Bühne: Björn Högsdal (links) ist einer der profiliertesten Poetry-Slammer der Republik und Tadeusz Galia, Gründer und Chef des Polnischen Theaters, ein Theater-Urgestein der Landeshauptstadt.

Zwei prominente Kieler stehen am Wochenende auf der KN-Bühne: Björn Högsdal (links) ist einer der profiliertesten Poetry-Slammer der Republik und Tadeusz Galia, Gründer und Chef des Polnischen Theaters, ein Theater-Urgestein der Landeshauptstadt.

Kiel. Högsdal, der seit 1996 in Kiel lebt, moderiert seit 2002 Literaturveranstaltungen wie das Spoken-Word-Festival „WortGewalten“ und diverse Poetry Slams und ist auch selbst erfolgreicher Slammer, gewann etliche Wettbewerbe. Högsdal verfasst Punchline-Prosa, kabarettistische Lyrik und Satiren, 2018 erschien sein jüngstes Buch "Flaschenpost von Gott".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Tadeusz Galia (71), in Wroclaw (Breslau) geboren, ist eines der Urgesteine der Kieler Theaterlandschaft. Der Schauspieler, der seit 1982 in Kiel und seit 1986 dann im Zimmertheater in der Düppelstraße 61 das Polnische Theater leitet, feierte mit dem Monolog "Der Liftverweigerer" Premiere, kurz bevor die Corona-Krise ihn zur Schließung zwang.

Da sein Theater die sieben Mitarbeiter als Minijobber oder auf Honorarbasis beschäftigt, falle es nicht unter den Rettungsschirm von Kulturstaatsministerin Monika Grütters, so der Friedrich-Hebbel- (1991) und Kieler Kulturpreisträger (1994).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr aus der Kultur lesen Sie hier.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.