Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
15°/ 11° Regenschauer
Thema Fridays for Future

Fridays for Future

Alle Artikel zu Fridays for Future

Die Facebook-Gruppe „Fridays for Hubraum“ ist innerhalb kürzester Zeit auf fast 400.000 Mitglieder angewachsen. Schnell sammelten sich in der Community auch Hassposts und rechtsextreme Inhalte. Der Gründer hat jetzt die Reißleine gezogen.

16.10.2019

Auf ihrer Jahresversammlung, dem Deutschlandtag, macht die Junge Union ihre Präferenzen deutlich: Sie umjubelt Friedrich Merz, zollt Annegret Kramp-Karrenbauer Respekt und lässt Jens Spahn abtropfen. Kramp-Karrenbauer zeigt sich unbeirrt und warnt, die CDU dürfe sich nicht nur mit sich selbst beschäftigen. Der Parteinachwuchs setzt einen neuen Entscheidungsmechanismus auf die Agenda: die Urwahl.

13.10.2019

Auf 23 Regionalkonferenzen haben die Bewerber für den Parteivorsitz sich den Mitgliedern vorgestellt. Ein Rückzug, harter Streit in der Sache und manche Spitze: Das ist die Bilanz der letzten Veranstaltung in München. Die Partei schaut nun gebannt auf die Frage: Wer schafft es in die Stichwahl? Eine Reportage.

12.10.2019

Mit seinen Sprüchen über Greta Thunberg hat Kabarettist Dieter Nuhr für Ärger gesorgt. Jetzt verteidigt der 58-Jährige erneut seine Aussagen - und legt mit neuer Kritik nach.

10.10.2019

Nach der Einigung auf das Klimapaket will die Bundesregierung fast im Wochentakt Gesetze für mehr Klimaschutz durchwinken. Das erste kann jetzt in den Bundestag, doch noch lange sind nicht alle Fragen geklärt. Was die Bundesregierung am Mittwoch beschlossen hat.

09.10.2019

Extinction Rebellion will mit apokalyptischer Rhetorik und Blockaden noch mehr Aufmerksamkeit für das Klimathema wecken. Die schrille Schwester von Fridays for Future ist hierzulande nicht viel mehr als ein Hype - und dennoch potenziell gefährlich. Ihre Esoterik stellt die Demokratie infrage. Radikalität ist nötig - aber anders, kommentiert RND-Hauptstadtreporter Jan Sternberg.

08.10.2019

Vor einem Jahr setzte sich Greta Thunberg statt ins Klassenzimmer vors schwedische Parlament - und löste eine Massenbewegung aus. Ihr Segeltörn über den Atlantik sorgt durch die miese Klimabilanz nun aber für Gegenwind. Doch vielleicht brauchen erfolgreiche Proteste solche Helden, deren öffentliches Bild ihre persönlichen Fehler überstrahlt, kommentiert Steven Geyer.

07.10.2019

Die friedliche Revolution begann 1989 nicht in Dresden, Leipzig oder Berlin, sondern im kleinen Plauen. Am Montag wurde in Plauen des Beginns des Revolutionsherbstes vor 30 Jahren gedacht. Daran nahmen nicht nur ehemalige Bürgerrechtler teil, sondern auch Schüler, die heute Lehren aus der Revolution von damals ziehen.

07.10.2019

90 deutsche Prominente haben sich mit der Aktivistengruppe Extinction Rebellion solidarisiert, darunter auch der Schauspieler Fahri Yardim. Die Bewegung setzt sich mit zivilem Ungehorsam für den Klimaschutz ein – ein Vorgehen, das der Schauspieler angesichts der Klimakrise befürwortet.

07.10.2019

Die radikale Schwester der Fridays-for-Future-Bewegung will ab Montag Straßen und Plätze in der Hauptstadt blockieren. Ihr Ziel: Die Bundesregierung soll den Klimanotstand ausrufen und bis 2025 die Treibhausgas-Emissionen auf Null senken. Prominente wie Christian Ulmen, Anna Loos und Bela B unterstützen die Forderungen nun mit einen offenen Brief.

07.10.2019

„Fridays for Hubraum“ ist wieder online, doch trotz des Neustarts und einer klaren Distanzierung wird die Gruppe ihre Fans von Rechts nicht los. AfD-Abgeordnete werben im Netz für die Gegenbewegung von Fridays for Future. Und auch viele Kommentare sprechen eine deutliche Sprache.

06.10.2019

Fridays for Future nennt das Klimapaket der Bundesregierung eine “politische Bankrotterklärung”. In einem offenen Brief fordert die Bewegung eine grundlegende Überarbeitung des Pakets. Zudem ist der Termin für den nächsten globalen Aktionstag bekanntgegeben worden.

06.10.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10