Menü
Anmelden
Wetter Regen
9°/ 6° Regen
Thema Kaltenkirchen

Kaltenkirchen

Kaltenkirchen liegt ca. 30 Kilometer nördlich von Hamburg und ist deshalb ein beliebter Wohnort für Menschen, die sich die Immobilienpreise in der Hansestadt nicht länger leisten können oder wollen. Seit einigen Jahren erlebt Kaltenkirchen darum einen regelrechten Bauboom, der höchstwahrscheinlich auch noch einige Zeit andauern wird.

Entsprechend gut sind Infrastruktur und Nahversorgung ausgebaut. Die Nähe zur Autobahn A7, ein eigener Bahnhof sowie die mittelfristige Perspektive, die Stadt an das Hamburger S-Bahn-Netz anzuschließen, machen Kaltenkirchen besonders für Pendler interessant. Das Erlebnisbad HolstenTherme sowie das Einkaufszentrum Dodenhof locken auswärtige Tagesgäste nach Kaltenkirchen.

Kaltenkirchen liegt im Verbreitungsgebiet der Segeberger Zeitung.

Alle Artikel zu Kaltenkirchen

Streit um 1 Mio. Euro - DRK Segeberg will Kreis verklagen

Der Streit zwischen dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dem Kreis Segeberg über den Rettungsdienst geht weiter. Der DRK-Kreisverband will klagen. Er fordert eine Million Euro vom Kreis noch aus der Arbeit von 2014 bis 2018.

Klaus-Ulrich Tödter 17.11.2019

Kisdorferwohld - Ärger über Tempofreigabe

Die über 100 Anwohner der Straße Ellernbrook im Ortsteil Kisdorferwohld sind sauer. Vor kurzem wurden die Schilder, die auf Tempo 30 für den größten Teil der Straße hinweisen, abgebaut. Stattdessen gilt nun in einem Bereich Tempo 50, in einem weiteren 70 und im Rest 100 km/h.

Nicole Scholmann 16.11.2019

Veranstaltungen + Termine - Ausflugs-Tipps für den 16.11.2019

Mitternachts-Flohmarkt, Weihnachtsmärchen, Open-Mic, Adventsmärkte und vieles mehr: Am Sonnabend, 16. November 2019, ist in Schleswig-Holstein eine Menge los. Für den Blick in den Tag haben wir eine Auswahl an Veranstaltungen und Terminen herausgesucht.

KN-online (Kieler Nachrichten) 15.11.2019

Es passiert nicht oft, dass sich alle Fraktionen in der Stadtvertretung in Kaltenkirchen einig sind. Im Bildungsausschuss fiel die Meinung am Ende jedoch einheitlich aus: Die Stadt soll einen Stadtjugendpfleger und auch einen Streetworker bekommen.

Sylvana Lublow 13.11.2019

Bereits seit September beschäftigen die knapp 30 Schüler der Klasse 8d des Gymnasiums Kaltenkirchen sich mit der Segeberger Zeitung. Erstmals hat Lehrer Robert Heinrichs sich mit seiner Klasse beim Projekt „Medien in der Schule (MiSch)“ angemeldet. Jetzt kam eine Redakteurin zu Besuch.

Nicole Scholmann 13.11.2019

Aller Anfang ist schwer – doch mit ausreichend Power und Willenskraft kann man viel erreichen. Diese Erfahrung machten auch die Damen des Lions Clubs Alveslohe, als sie vor fast 30 Jahren den ersten reinen Frauen-Lions Club in Deutschland gründeten. Ihr rundes Jubiläum feiern sie im kommenden Jahr.

Sylvana Lublow 12.11.2019

Die Bahnchefs Torsten Reh (DB Regio) und Wolfgang Seyb (AKN) mussten sich im Forum des Seniorenbeirates Bad Bramstedt viele kritische Fragen der 30 Teilnehmer gefallen lassen. Beispiel: Warum gehört Wrist nicht zum HVV-Gebiet? Die Liste der Fragen war lang, die Antworten nicht immer befriedigend.

Einar Behn 11.11.2019

Der Anti-Drogen-Zug Revolution Train aus Tschechien ist umstritten. Er arbeitet mit Filmen, Schockbildern und interaktiven Räumen. Im Mai 2020 rollt er in den Kreis Segeberg. „Das ist definitiv und nicht mehr aufzuhalten“, sagt Projektleiter Jürgen Schlichting von der Kreisverkehrswacht.

Gerrit Sponholz 11.11.2019

Die Inklusion, der Einschluss von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft war das Anliegen des „Ersten Kaltenkirchener Festschmauses“, veranstaltet von der Stadt Kaltenkirchen. Begleitet von viel Musik wurde im Feuerwehrhaus mit rund 250 Gästen gemeinsam gefeiert.

Heinrich Pantel 10.11.2019

250.000 Euro hat der Kreis Segeberg ins Mitfahrnetz investiert. Es hilft seit Januar 2018 Menschen, sich zu gemeinsamen Autofahrten zu verabreden. Doch in knapp zwei Jahren wurde nur 13 Fahrten vermittelt. Trotz des Flops muss der Kreis es bis 2025 fortsetzen - weil er sonst Geld zahlen muss.

Gerrit Sponholz 10.11.2019

Nachdem am Mittwoch die A7 nicht wie geplant gesperrt werden konnte, werden die Hubschrauberarbeiten nun am Donnerstag nachgeholt. Nach dem Berufsverkehr am Morgen geht es los mit der Autobahn-Sperrung zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) und Quickborn (Kreis Pinneberg).

07.11.2019

Wegen eines kaputten Hubschraubers ist die A7 am Mittwoch nicht wie geplant zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) und Quickborn (Kreis Pinneberg) erneut voll gesperrt worden.

06.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10