Menü
Anmelden
Wetter wolkig
25°/ 13° wolkig
Thema Kaltenkirchen

Kaltenkirchen

Anzeige

Alle Artikel zu Kaltenkirchen

Volkshochschule Kaltenkirchen - Für jeden etwas: Weit über 400 Kurse

Von Kabarett bis Kranich-Beobachtung, von Fitness bis Fußreflexzonen-Massage, von Entspannung bis Excel: Im druckfrischen Programm der Volkshochschule, das erstmals gleich für zwei Semester gilt, stehen mehr als 400 Bildungserlebnisse für unterschiedliche Alters- und Interessengruppen.

Michael Zwicker 10.01.2015

Depressionen, Angstzustände, Persönlichkeitsstörungen: Nicht nur zahlreiche Erwachsene, auch viele Kinder und Jugendliche sind psychisch krank und benötigen fachkundige Hilfe. Für beide Generationen gibt es neuerdings getrennte Anlaufstellen unter einem Dach im Norderstedter Frederikspark.

Michael Zwicker 06.01.2015

Nach dem Großfeuer in Heidmoor - Bewohner haben alles verloren

Nach dem Großfeuer in einem Mehrfamilienhaus in der Nacht zu Donnerstag ist für Unterkunft aller Betroffenen gesorgt, wie Heidmoors Bürgermeister Karl Menken sagt. Zwei Bewohner haben er und seine Frau selbst aufgenommen. „Die meisten sind bei Verwandten und anderen Heidmoorern untergekommen.“ Ein Spendenkonto wurde eingerichtet: Stichwort „Brandopfer Waldchaussee 4“, IBAN: DE24200691300000171700, Raiffeisenbank.

Sylvana Lublow 08.01.2015

Großfeuer in Heidmoor - Haus des Wehrführers brannte

Knapp 300 Einsatzkräfte haben in der Nacht den Brand eines Mehrfamilienhauses in der Waldchaussee in Heidmoor gelöscht - unter erschwerten Bedingungen: In der Nähe des Brandortes stand keine leistungsfähige Löschwasser-Entnahmestelle zur Verfügung.

Joachim Krüger 08.01.2015

Die Stadt hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um ihren Bürgern auf musikalische Weise ein frohes neues Jahr zu wünschen. Statt an vier Veranstaltungsorten wie im Januar 2014 wurde dieses Mal gleich in acht Einrichtungen musiziert. Das kam beim Publikum gut an, ein richtiger Konzertknaller wie vor einem Jahr war allerdings nicht dabei.

Isabelle Pantel 05.01.2015

Rundum gelungen war der diesjährige Kaltenkirchener Neujahrsempfang, zu dem gut 300 Gäste gekommen waren. Dabei gab es ein großes Lob von Landrat Jan Peter Schröder für die Entwicklung der Stadt. Christa und Georg Bielenberg wurden für ihr bürgerliches Engagement geehrt.

Klaus-Ulrich Tödter 04.01.2015

Margarethenhoff in Kisdorf - Kabarett, Klavierkonzert, Komödie

Im Margarethenhoff (Sengel 1) lädt der Träger-Verein Dorfhaus Kisdorf zu acht Kultur-Veranstaltungen sehr unterschiedlicher Art von Januar bis Juli ein. Geboten werden Musik von Comedy bis Klassik, Theater auf Hoch- und Niederdeutsch, eine musikalisch-kulinarische Lesung sowie viel Frauen-Power.

05.01.2015

Ende März wollte das Modehaus Dodenhof eigentlich eine Filiale am AKN-Bahnhof im Stadtzentrum eröffnen. Doch daraus wird nichts. Vermutlich werden die Kunden für ihren ersten Einkauf dort bis Ende September warten müssen.

Klaus-Ulrich Tödter 03.01.2015

Beim Hialti-Rock-Festival in Krems II hatten „Sturmfahrer“ in Juni mit ihrem bejubelten Auftritt für Aufhorchen gesorgt. Die Band aus Wahlstedt hatte ihre frisch aufgenommene Debüt-CD „Hart am Wind“ dabei. Ansonsten macht sich das Quintett allerdings noch etwas rar.

Peter Strehmel 03.01.2015

Die Einführung der notenfreien Grundschule ist in der Kiel-Region noch deutlicher gescheitert als im Rest Schleswig-Holsteins. Das geht aus der Regierungsantwort auf eine kleine Anfrage der CDU-Abgeordneten Heike Franzen hervor, in der erstmals die Notenbeschlüsse aller 478 Grundschulen in Schleswig-Holstein aufgelistet werden.

Ulf Billmayer-Christen 05.01.2015

Jahrzehntelang wurden Strecken stillgelegt und Bahnhöfe geschlossen – inzwischen aber erlebt die Bahn in Schleswig-Holstein eine Renaissance. An diesem Wochenende werden auf der Strecke Kiel-Rendsburg auf einen Schlag fünf neue Stationen eröffnet. Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) drängt darauf, weitere Verbindungen im Norden zu reaktivieren. Doch Berlin tritt auf die Kostenbremse.

Paul Wagner 04.01.2015

Bad Segeberg, Henstedt-Ulzburg - Großreinemachen der Ahmadiyya

 Von Jahr zu Jahr wird die Schar der Freiwilligen aus der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde, die seit 1998 jeweils am Neujahrsmorgen in der Bad Segeberger Innenstadt den Silvester-Müll wegräumt, etwas größer. Auch in Henstedt-Ulzburg greifen Glaubensbrüder zum Besen-

Dierk E. Seeburg 01.01.2015