Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/ 3° Regenschauer
Thema Kaltenkirchen

Kaltenkirchen

Alle Artikel zu Kaltenkirchen

Segeberg Bad Bramstedt, Kaltenkirchen Zwei Kirchen läuten zum allerersten Mal

57 Jahre brauchte es, bis in der katholischen Kirche von Bad Bramstedt „Jesus Guter Hirt“ die Glocken läuten. Anders als bei der evangelischen Maria-Magdalenen-Kirche besteht das Geläut nicht aus Gusseisen, sondern aus Transistoren, Widerständen und Lautsprechern. Auch die katholische Kirche in Kaltenkirchen wurde mit der elektronischen Glocke ausgerüstet.

Einar Behn 24.12.2013

Menschen mit Demenz haben es nicht leicht. Oft ziehen sie sich zurück und nehmen nicht mehr am Alltag teil. Damit sie wieder Freude am Leben finden, bietet die Diakonie Altholstein eine ambulante Demenzgruppe an.

Freya M. Baier 26.12.2013

CDU-Landtagsabgeordneter Volker Dornquast aus Henstedt-Ulzburg möchte die Pläne, die AKN-Linie A1 in eine S-Bahn-Trasse umzuwandeln, beschleunigen. Schon bis 2018 könne das Projekt realisiert sein, meint Dornquast.

Michael Zwicker 23.12.2013

Die Stadt muss im kommenden Jahr 5,85 Millionen Euro für ihr Personal ausgeben. Das sind rund 350000 Euro mehr als noch in diesem Jahr. Die Stadtvertretung war aber einstimmig der Ansicht, dass das notwendig sei.

Klaus-Ulrich Tödter 19.12.2013

Die Weihnachtskonzerte des Kaltenkirchener Gymnasiums waren wie jedes Jahr innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Zweimal - am Dienstag und Mittwoch - war die Bürgerhalle mit ihren 450 Plätzen ausverkauft.

Isabelle Pantel 19.12.2013

Das Gebiet an der Kreisgrenze zwischen Segeberg und Pinneberg hat eine wechselvolle Geschichte, die Helmut Trede aus Bokel in akribischer Kleinarbeit zu seinem Buch „Vom Gefangenenlager zum Weltflughafen - Eine Chronologie des Scheiterns“ zusammengetragen hat. Im Mittelpunkt seines Geschichtswerkes steht Heidmoor.

Uwe Straehler-Pohl 18.12.2013

Zu Beginn des Jahres sind das Kreisjugendamt Segeberg mit seiner Außenstelle in Kaltenkirchen, das örtliche Jobcenter sowie der Regenbogen-Verein eine Kooperation eingegangen. Daraus entstanden ist das Projekt „Starke Familien“. Es unterstützt junge Mütter, die zurzeit arbeitslos sind, aber zurück in den Beruf wollen.

Isabelle Pantel 17.12.2013

„Gigantisch!“ So lautete das überschwängliche Urteil von Andrea Ben Youssef, Sprecherin des Rings für Handel, Handwerk und Industrie, über den Kaltenkirchener Weihnachtsmarkt. Selten seien so viele Besucher zu der dreitägigen Veranstaltung gekommen, freute sie sich.

Isabelle Pantel 15.12.2013

Wäre Einzelhandels-Verkaufsfläche ein Wohlstandsindikator – Schleswig-Holstein wäre ein reiches Land. Discounter, Fachmarktzentren und Möbelhäuser breiten sich aus, während viele Innenstädte veröden. Rund sieben Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche gibt es in Schleswig-Holstein, fast 250000 sind geplant – allein für die wichtigsten Erweiterungs- und Neubauprojekte im großflächigen Einzelhandel. Schon jetzt liegt die Verkaufsfläche im Norden pro Kopf mit 2,4 Quadratmetern um mehr als 50 Prozent über dem Bundesschnitt, während die Kaufkraft auf Durchschnittsniveau verharrt. Eine kranke Entwicklung.

Ulrich Metschies 15.12.2013

Politik Meyer: Gesamte Region soll Projekt unterstützen Plan-Stopp für Stadtregionalbahn

Die Landesregierung hat die Planungen für die Stadt-Regionalbahn (SRB) vorerst gestoppt. Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) begründete das mit dem bisher fehlenden Grundsatzbeschluss der Kiel-Region zur SRB. Bei den zwei Konkurrenzprojekten im Großraum Hamburg, S4 und S21, läuft dagegen alles nach Plan.

Ulf Billmayer-Christen 17.12.2013

Drei Jahre lang missbraucht ein Psychotherapeut das Vertrauen junger Patientinnen. Seine Übergriffe deklariert er als Therapie und filmt sie. Vor Gericht gestand er die Taten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 16.12.2013

Andreas Fohrmann, derzeit Vorstandsmitglied der Sparkasse Chemnitz, führt ab Januar 2014 die Sparkasse Südholstein. Ihn beriefen die Gremien zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

Gerrit Sponholz 16.12.2013